Nebenbei gehts weiter…

Derzeit bereite ich mich auf meinen Stand auf dem Maikäfertreffen vor. Das bedeutet Aufkleber plotten, Kisten packen, …

Aber nebenbei ist doch einiges am Vari passiert.

Am Freitag habe ich z. B. die Türen Beifahrerseite innen rausgrundiert.

Die geschweißte Stelle im Radkasten bekam etwas Dichtmasse.

Der Schweller bekam Unterbodenschutz…

… genau wie die geschweißte Stelle Bodenblech.

Weiter am Montag. Für die Schlachtung des 32B GT brauchte ich den Wagenheber, der stand noch unterm Jägervari. Ne gute Gelegenheit, mal probehalber eine von den neu ergatterten King Felgen zu montieren. Sind zwar nicht für den Vari gedacht, aber für nen 32er Passat – also sollten die da auch passen. Also getestet.

Steht fett drin – fast schon zu fett, aber mit Radläufen bördeln sollte das hinzubekommen sein.

Vielleicht muß ich noch n bissi verbreitern, um die Abdeckung der Laufflächen zu garantieren – wir leben in Deutschland. An dieser Stelle: Suche Kotflügelverbreiterungen zum aufnieten für den 5ender. Zustand kann mäßig sein, billiger Preis is zwingend 😉

Immerhin habe ich kurz vor Feierabend Montags noch schnell den Pinsel geschwungen – jede Schicht muß ja trocknen. Also die fertig brunoxierten Stellen mit Decklack gepinselt.

Mittwoch war ich dann in der Werkstatt, um ein paar gebrauchte Brocken für den Teilemarkt beim Maikäfertreffen zu holen. Und weil ich grad war fand sich auch ein Pinsel. Oder besser gesagt zwei. Einer für Karosseriedichtmasse…

Und einer für Unterbodenschutz.

Das mit dem UBS war wichtig. Jetzt is eigentlich alles so weit, daß drüber grundiert werden kann – die Lackierung rückt näher. Freu ich mich schon aufs wieder zusammenbauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.