Wie kommt denn der Riß ins Frontblech?

Es gibt Schäden, die muß man nicht verstehen. Ich habe mir gestern das Frontblech des Jägervaris vorgenommen. Da war noch etwas oberflächlicher Rost zu entfernen, aber Moment mal, was ist das?

Auf der Beifahrerseite war das Blech neben der Stoßstagenaufnahme eingerissen. Muß wohl von dem Frontschaden herrühren, den der Wagen offenbar mal hatte. Der Rest des Frontblechs ist auch nicht 1000%ig gerade. Über der eingerissenen Stelle sitzt später die Stoßstange, sieht man eh nicht. Trotzdem habe ich mal das Schweißgerät angeworfen.

Verspachtelt wird das aber nicht. Wozu auch? Ist eh verdeckt bei montierter Stoßstange. Nach dem Entrosten bekam die Front Brunox zum Nachtisch.

Ist übrigens schon ein wenig Yoga, an der Front zu arbeiten, besonders, wenn man so lange Haxen hat, wie ich. Er steht doch recht nah an der Wand…

Insgesamt habe ich es gestern etwas lockerer angegangen. Wieso auch nicht? Is ja Hobby. Ich hab etwas Platz gemacht, auch wenn man kaum einen Unterschied sieht, damit wir den Wagen etwas weiter in die Hallenmitte Schieben können, daß ich von der anderen Seite aus drankomme. Die ist als nächstes auf dem Plan.

Ach ja – im hinteren Radkasten habe ich noch Unterbodenschutz gestrichen.

So konnte ich das hintere Rad wieder montieren und den Wagen da ablassen.

Den Schweller konnte ich leider noch nicht lackieren – da war an den entrosteten Stellen erst noch der zweite Anstrich Brunox fällig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.