Wasser marsch!

Am Dienstag Abend habe ich endlich meine Vermieterin angetroffen. Endlich konnte ich den Wasserkessel in der Werkstatttoilette füllen. Soweit alles dicht – sehr schön. Die Pumpe angeschaltet, Wasserhahn auf und tatatataaaaaa:

Geile Sache. Der Druck ist aber nich so dolle. Wahrscheinlich noch Luft im System – die Pumpe ist nicht selbstansaugend. mal sehen – vielleicht entlüftet sich das System ja von selber bis zum nächsten Einsatz.
So richtig intensiv konnte ich mich nicht um das Problem kümmern, denn ich mußte Platz schaffen. Am kommenden Samstag hole ich den 77er Ford Taunus, der die Technik für den KLE Rod stiften soll in Hagen. Da ist ein kleines (nicht ganz öffentliches) Winter-Autotreffen – rein zufällig in der Halle, in der auch der Schlachter steht.

Das läßt sich prima verbinden. Ich habe auch im Taunus-Forum und im OSG-Forum inseriert, daß ich nicht alle Teile brauche und es kann durchaus sein, daß wir schon auf der Party das schlachten anfangen – wäre sicher lustig.

In der Halle ist jedenfalls einigermaßen Platz, um den Taunus reinzuschieben:

Wird trotzdem wieder eng.

Ach ja – und ich habe mit meiner Vermieterin geredet, wegen der Einweihungsfete. Ich kann den angrenzenden Gewölbekeller mit nutzen. Sehr geschmeidige Location:

Ich peile derzeit den Termin 19. Mai an – am 15. habe ich Geburtstag. Das könnte man zusammenlegen – schon alleine, damit auch Frauen kommen 😉

5 thoughts on “Wasser marsch!

  1. Oah ey! Der Gewölbekeller ist ja auch obergeil. Ist da eine Art Bühne im Hintergrund. Erinnert mich irgendwie Caven Club in Liverpool. Da wo die Beatles halt ihre ersten Auftritte hatten. Ich muss sagen Du hast da wohl ein äusserst wohlgefälliges Plätzchen mit Deiner Schrauberhöhle. Hipposhi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.