Weihnachtsgeschenke ausprobieren

Ja, irgendwie bin ich seit Weihnachten nicht wirklich zum Schrauben gekommen, deshalb kam ich erst gestern dazu, einiges, was schon länger rumlag auszuprobieren.

Ich habe ja kein High End Schweißgerät, sondern „nur“ ne Baumarktkiste. Um es genau zu sagen: Ich habe ein Einhell SGA 175 Turbo. Und das habe ich schon lange. Ich habe mir das von dem Geld eines Aushilfsjobs vor dem Studium finanziert – und 1992 habe ich das Studieren damals angefangen. Es ist also über 20 Jahre alt. Und es funktioniert eigentlich immer noch vollkommend ausreichend für meine Zwecke. Ich hab sogar immer noch das erste Schlauchpaket dran mit der billig wirkenden Pistole. Nur der Hals, der hatte es jetzt langsam endgültig hinter sich.

Schweißpistole

Das Gewinde für die Stromdüse war am Sack, das drehte sich alles mit und auch die Gasdüse hielt nicht mehr richtig. Zu allem Überfluß saß die Stromdüse nicht mehr mittig in der Gasdüse.

Bei eBay gibt es immer günstige Angebote mit Standard Ersatzteilen für Schweißgeräte – nur paßt das alles? Ich fragte mich durch Foren, bekam keine wirklich definitive Aussage. Klar, bei Einhell gibt es sicherlich auch noch Ersatzteile, aber ich wollte sparen. Also habe ich das Gewinde gemessen und gehofft, daß die Steigung identisch ist. Danach bei eBay bestellt:

1 Brennerhals Typ 14/140 passend für Schlauchpakete/Brenner vom Typ MB 14 /TBi 140 (Anschlußgewinde M8)
2 Stück Gasdüse konisch steckbar NW 12 mm (Länge 53 mm)
10 Stück Stromdüse M6x25 0,8 mm

Kostete inkl. Versand 18 Euro und ein paar Zerquetschte. Meine Pistole auseinandergebaut und die Brennerhälse verglichen – sieht vielversprechend aus:

Brennerhalsvergleich

Damit das in meine Pistole paßte, mußte ich nur die Gummiummantelung etwas einstutzen.

Brennerhalsvergleich

Zusammengebaut und die Pistole sieht immer noch runtergehunzt aus, aber das ist ja vollkommen egal, denn es passen wieder neue Stromdüsen, es ist wieder zentriert und ne neue Gasdüse ist auch drauf.

Schweißpistole

Natürlich habe ich es gleich ausprobiert. Herrlich! Es ist gleich wieder ein ganz anderes Arbeiten. Eine Investition, die ich schon viel früher hätte machen sollen, so teuer war das ja nicht.

Also habe ich die Ecken der Motorhaube innen noch fertig gemacht. Das war noch nicht ganz komplett.

Motorhaubenkante

Die fehlende Kante beigefüttert und die Kante nachgebaut – natürlich auf beiden Seiten.

Motorhaubenkante

Innen fehlt jetzt nur noch etwas Dichtmasse und neuer Lack. Konnte ich aber noch nicht machen – warum, berichte ich morgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.