Weil wir gerade bei Papieren sind…

Den Schein von meinem Bestattungsanhänger wollte ich Euch nicht vorenthalten. Einen braunen Pappbrief hatten die meisten von Euch schon einmal in der Hand (ich hatte auch genug Fahrzeuge darauf zugelassen), aber einen Anhängerschein von 1965 – schon mal gesehen?

Da ich die „Leiche“ aus erster Hand von einer Gemeinde gekauft hatte, war dieser noch auf dem ersten Schein angemeldet. Ich finde es schön, wie sie immer den Platz für die TÜV-Stempel gesucht und gefunden haben – heute wären 2 mehr drauf – wo sie die wohl hingestempelt hätten?

Leider ist der Schein inzwischen vernichtet. Ich habe gebettelt, diskutiert, argumentiert – keine Chance. Die Zulassungsstelle wollte mir das Ding auch entwertet nicht wieder aushändigen. Manchmal ist es bei Behörden einfach zum Kotzen – ich hätte den Schein als verloren melden sollen – nur die Vorbesitzer waren ja ebenfalls ne Behörde….

2 thoughts on “Weil wir gerade bei Papieren sind…

  1. Der Schein ist DEIN EIGENTUM!
    Die dürfen den überhaupt nicht einziehen! Und schon gar nicht vernichten.

    Paragraphen habe ich nicht im Kopf, aber da war vor einigen Monaten ein Artikel in der Markt.

    Sofern ich mich erinnerte, sollte man den Behördenchef verlangen, wenn sie Dir den Schein oder Brief nicht entwertet aushändigen wollen. Falls auch das nicht fruchtet sollte man die Polizei(!) rufen. (ich würde das glatt machen, aber ich bin auch ein echter Arschloch und ein Querulant)

    Man könnte die sogar verklagen, da die Vernichtung der Historie des Fahrzeuges den Wert mindert.

    Nur so als Argumente und zum Nachschlagen für das nächste Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.