Wir haben hier vorerst genug geradelt!

Das Werbefahrrad is feddich. Heute nochn paar Bapper druff und dann musses auch ma gut sein fürn Gefallen.

Das Fahrrad is verkehrssicher, war fast kostenlos und hat ein paar nette Details.

Quasi ein echter Fussler. Alles, was ich gekauft habe, war eine Dose Lack, ein Schlauch (beides Restpostenmarkt) und einen Satz 76er-Kleber. Alles andere war aus dem Fundus von Sperrmüllfunden. Ok, bei der Beschriftung hatte ich einen klaren Heimvorteil.

Ich habe heute meine Ex-Nachbarin angerufen, für deren Freund das Rad eine Dauerleihgabe wird. Mal sehen, wann er es abholt.

10 thoughts on “Wir haben hier vorerst genug geradelt!

  1. Ich glaube kaum, daß DIESES Rad geklaut wird – das is einfach zu gut wiederzuerkennen. Aber wenn doch, werde ich selbstverständlich zur öffentlichen Hexenjagt aufrufen 😉

  2. ich glaub, ich baue mal ein fusseltuning mofa :D.. ich mein jetzt gibts n fahrrad, warum nicht auch ein mofa… werd mal beim baumarkt nach ral9005 und ral2004 ausschau halten 😉

  3. eigentlich gehören an das rad schwarze reifen. die vergammelt-beesch-braunen sehen da gar nix aus. und dann muss da noch eine hupe dran, so eine blechtröte mit gummibalg…

  4. beesch-braun?
    das sind doch noch die selben „weiß“wadreifen wie auf den ersten bildern, als das ding noch blau war.
    wenn kle die ersetzt hätte oder die reste seiner schlauchbootfarbe zum einsatz gekommen wären, hätte das sicher hier gestanden.

  5. Die Reifen sind so hellbraun/schwarz. Klar, komplett schwarze oder weiß/schwarze wären stylischer gewesen – aber das hätte ja Geld gekostet. Das Rad hat insgesamt um die 10 Euro Material gekostet. Ich finde das schon mehr als dekadent. Wir wollen hier ja mal nicht das Übertreiben anfangen!

  6. meaculpa…
    sorry, hatte echt gedacht, es liegt am licht, daß die reifen dunkelweiß wirken. hatte die hellbraunen reifenflanken, wie ich sie als kind am rad hatte, wesentlich dunkler in erinnerung…
    das alter… 😉
    naja, so sehen sie fast aus wie die sommerreifen am bqp – schlauchbootbeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.