Auf den ersten Anlauf: TÜV!

Mercedes Benz Rappold Leichenwagen W114 /8

Gestern machte ich mich tagsüber auf den Weg zu nem Kumpel, Vergaser checken. Den ersten Fehler fand er sehr schnell: Sie zogen Fremdluft. Vergaser fester angezogen und der Wagen lief schon viel sauberer, dann etwas rumgedreht – seidenweicher Motorlauf. Kleine Ursache, große Wirkung. Nur die zweite Stufe beider Registervergaser machen nicht auf. Wollten wir nach dem TÜV machen, wir hatten einen Termin. Danach mal auf die Hebebühne, hatte den noch nie so genau von unten gesehen. Gelächter über die zusammengepfuschte Auspuffanlage, Gummis etc. gecheckt, sieht alles gut aus. Also ab zur Prüfstelle.

Der Prüfer als erstes auf den Bremsenprüfstand. Selten einen Wagen gehabt, bei dem die Bremse so schön synchron hochzog, sowohl vorne als auch hinten. Auf beiden Achsen absolut identische Werte auf beiden Seiten. Geil. Die Arbeit hat sich gelohnt. Auto hoch und ratet mal, was folgte? Richtig! Gelächter über den Auspuff. Aber drauf geschissen, der ist dicht.
Es ist logisch, daß bei einem gerollten Auto der Prüfer nicht nackig durch die Prüfhalle springt und Blumen streut, aber technisch ist er echt ok und so bekam ich den erhofften Zettel: Ohne Mängel.

Cheerleader SmileyCheerleader SmileyCheerleader SmileyCheerleader SmileyCheerleader Smiley

Zurück in die Werkstatt, da haben wir nochmals probiert, die zweite Stufe der Registervergaser zu aktivieren. Ich hatte meine alten Versager mit dabei, also haben wir erst einmal an einen Vergaser die Unterdruckdose gewechselt – ohne Erfolg. Ich hab auf dem Rückweg versucht, das mal freizufahren – der Bock geht auf 160km/h Tacho – mehr nicht. Da fehlt die zweite Stufe. Na, das Problem werden wir auch noch in den Griff bekommen…

0
Share:

16 thoughts on “Auf den ersten Anlauf: TÜV!

  1. Zu Geil, herzliche Gratulation zum bestandenen Tüv:-)
    Is n’wahnsinsgefühl, wenn’s gleich beim ersten mal klappt.
    Allzeit gute Fahrt…
    Grüsse aus der CH
    Domi

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.