Bilder/Bericht Altautotreff Darmstadt Januar 2012

Kalt war?s – aber sonnig und trocken. Also 2 Paar Socken übergestülpt und zum Parkplatz gecruised. Und es hat sich gelohnt. Die Rhein-Main Cruiser bzw. Goodguys machten einen „Betriebsausflug“ und so war das V8 Geblubbere vorherrschend in Darmstadt.

Hot Rod Pickups

Ob das nun ein Pony war…

Ford Mustang

…Hot Rods…

Hot Rod

…oder ein Musclecar. In Darmstadt war alles dabei.

Firebird

Irgendwie ist es weiterhin ein Einsatzwagentreffen. Neu mit von der Partie war dieser Robur Feuerwehrwagen aus der ehemaligen DDR.

Robur Feuerwehr

Wirklich kein Rennpferd, er hat noch fast die komplette Ausrüstung an Board.

Robur Feuerwehr

Heute eher unfreiwilliger Humor – der schweinegeile Aufkleber auf der Fahrertür.

Robur Feuerwehr

Der Robur kam im Konvoi mit dem Dodge Sanitätswagen – ein gern gesehener Gast.

Dodge Sanka

Alonzos Ford Transit Krankenwagen ist inzwischen zum Handwerkswagen mutiert. Ein Youngtimer mit großem Nutzwert.

Ford Transit

Apropos Youngtimer – auch wenn schon mit H-Kennzeichen unterwegs, zählt dieser saubere Opel Ascona B wohl noch zu dieser Kategorie. War das erste al da, wenn ich mich nicht irre.

Opel Ascona B

Zudem kamen einige andere Youngtimer, der eine oder andere auch mit dem Winterwagen.

Netter Plausch auf dem Parkplatz, hier und da ne Diskussion zu den neuen H-Richtlinien und nach überschaubarer Zeit gab?s rundum verdammt kalte Füße. Deshalb löste sich die Runde auch relativ schnell wieder auf. Gelohnt hat es sich trotzdem…

Der nächste Altautotreff ist am 19. Februar – mitten am Fasnachtswochenende – mal sehen, ob ich das da schaffe. Stattfinden wird es auf jeden Fall – wie an jedem dritten Sonntag im Monat…

Mehr Bilder in der Galerie.

Share:

5 thoughts on “Bilder/Bericht Altautotreff Darmstadt Januar 2012

  1. ja der Robur,
    Onkel hat grad einige achsen in Schrott geschmissen und Opa de Rahmen zersägt und als Scheunenbalken benutzt.

    Die Fenster der Feuerwehr-Robur sind auch anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.