VW Prolo



VW Polo Bj. 1990. Billiges Winterauto und eigentlich kein Projekt...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

multiblog engine
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« EtikettenschwindelWieso hab ich nur immer so bescheuere Ideen? »

Die neuen Schuhe muss man auch mal anziehen...

16.07.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Die neuen Schuhe muss man auch mal anziehen...

Eigentlich wollte ich mit einem Kumpel gestern den Zahnriemen vom Pirat wechseln, aber der fiel gesundheitlich aus. Da der Samstag als Werkstatttag angesetzt war - wieso nicht mal wieder den Prolo bewegen? Ich hatte da ja Alus rumliegen - unerträglich nicht zu wissen, wie sie dem Bock stehen. Also ran ans Auto und erst einmal am Waschplatz vorbei - der Wagen steht gerade unter der Laterne und war echt fies eingesaut.

Waschplatz

Weiter in die Werkstatthölle. Ich wollte den Bock mit dem Rangierwagenheber heben - aber scheißendreck, der ist inzwischen zu tief dafür. Der ging nicht drunter. Aufbocken mit dem Bordwagenheber? Das ist eine wackelige Angelegenheit. Also habe ich es so gemacht: leicht anheben mit dem Bordwagenheber und dann mit dem Rangierwagenheber weiter in die Höhe.

Aufbocken

Hinten im Radkasten war etwas Arbeit. Ich hatte vorne die Anschlaggummis gekürzt, hinten war das aber nach der Tieferlegung auch nötig. Er federte ein wenig, dabei quietschte es aber: Der Federweg war der, der durch das Zusammenpressen des Michelinmännchen Gummis ermöglichte - mehr nicht. Also raus mit einem Teil von dem Vieh.

Anschlaggummi

An den hinteren Radläufen war es eng, es ging das Rad gerade so am Radlauf vorbei. Ich dachte mir: Scheiß drauf, gewinnen wir etwas Sicherheitsabstand und legen die Kanten etwas mit dem Hammer um.

Radlauf

Natürlich habe ich das mit Brantho danach wieder lackiert von beiden Seiten. Im Radkasten sah ich - zum nächsten TÜV steht auch hier etwas Schweißarbeit an - der Übergang zum Schweller - ein Rostklassiker. Der Bock ist eben auch schon 27 Jahre alt.

Schweller

Dann kamen die Räder druff.

Focht Titan

Und weil noch ein wenig Zeit war, habe ich dann noch ein anderes geschenktes Radio eingebaut.

Radio

Ich muss da UNBEDINGT andere Boxen einbauen. Der Monolautsprecher nervt!

Probefahrt. Breitere Reifen - der Bock liegt jetzt noch besser und das Fahrgefühl ist auch besser durch die gekürzten Gummis. So ist das gedacht. Zeit für Fotos:

Focht Titan

Focht Titan

Focht Titan

Ich sage es ja immer wieder: Felgen machen Autos...

3 Kommentare

Kommentar von: Blaubarschbube [Besucher]
*****
Mir gefällt's.
16.07.17 @ 11:20
Kommentar von: Jerry [Besucher]
Moin moin der schaut ganz gut aus mit den felgen, ich hätte noch eine scheinwerfer blende für den alten polo wenn intresse besteht einfach melden Mfg
16.07.17 @ 13:14
Kommentar von: Phil [Besucher]
*****
Top, jetzt sieht er richtig gut aus.
17.07.17 @ 08:29