Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution free blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis

Facebook


 


KLE als DJ buchen - ich habe noch Termine als Weihnachtsfeier-DJ in Mainz, Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden und Umgebung offen!
« NasengrillenMühsam, mühsam... »

Samstagsausflug

26.02.12

Permalink 08:37:01, von KLE E-Mail

Samstagsausflug

Der Freitag hat der Hexenschuß dahingerafft, um nicht zu viel Zeit zu verlieren durch diese Arschloch Schmerzen, verkrümelte ich mich gestern wieder in die Werkstatthölle unter der Prämisse: Nix Schweres heben und auch sonst keine Kraftakte. Ich experimentierte wieder ein wenig mit den Scheinwerfern. 32B stand auf dem Plan, weiter Blech zurechtgeflext bis ich einen in Position hatte. Scheinwerfer Die Position ist deutlich höher, als Serie - und ich finde, das steht im gut. Noch ne saubere Blende drunter - das könnte ganz gut passen. Apropos passen - der zweite Flügel ist auch fast dran. Kotflügel Fast deshalb, weil die unteren Schrauben noch fehlen. Mir ist der passende Bohrer abgebrochen und durch das Schweißen muß das eine oder andere Loch nachgebohrt werden. Gespachtelt habe ich auch schon. Kotflügel Bis mir das gut genug ist, werden aber sicherlich noch 2-3 Schichten aufgetragen und wieder abgeschliffen werden. Und dann kommt noch eine der absurdesten Aktionen bei dem Kotflügel. Der Flügel hat keine Zierleistenlöcher. Die werde ich bohren und danach wieder mit Blindnieten verschließen. Das ist rundum so gelöst und irgendwie sähe es doof aus, wenn die Nieten an dem Flügel fehlen würden...

8 Kommentare

Kommentar von: Herbert [Besucher]
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6c/Alfa_Romeo_Zagato_Junior.JPG
26.02.12 @ 08:59
Kommentar von: Marcus [Besucher]
Ich weiß net, bei 32b Scheinwerfern fehlt der Front das Gewisse etwas. MFP Karren sollten schon Runde Scheinwerfer haben... oder du versuchst evtl. eckige Doppelscheinwerfer vom Audi 200?!?
26.02.12 @ 14:44
Kommentar von: Marcus [Besucher]
Oder runde Doppelscheinwerfer von BMW, Capri etc... ;)
26.02.12 @ 14:51
Kommentar von: Capt'n ReCaptcha [Besucher]
Das mit dem Bohren für die Nieten kannst Dir auch sparen: Einfach die Nietköpfe von hinten abfeilen und dann mit 2K-Kleber an der richtigen Position auf den Flügel fusseln :-)

Na gut, vielleicht ist Bohren dann wirklich weniger Arbeit...
26.02.12 @ 17:26
Kommentar von: christian w. [Besucher]
ich hätt die löcher vorher gebohrt, dann hätte man vor der montage noch gelegenheit gehabt sie von der rückseite zu entgraten.

@herbert: JA MANN!
27.02.12 @ 00:34
Kommentar von: Youngtimer Garage [Besucher]
Was ist das eigentlich seit einigen Beiträgen mit Deinen Bildern? Schneit es in der Werkstatt oder ist die Linse nur dreckig oder soll das ein spezieller Fussel-Effekt sein?
27.02.12 @ 11:34
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@ Youngtimer Garage
Es soll schonmal passiert sein, daß nach dem Schleifen von Spachtel so ein weig reflektierender Schleifstaub noch in der Luft ist...
27.02.12 @ 12:01
Kommentar von: Mehls [Besucher]
Das mit den Bildern macht der KLE mit Absicht,ist seine Version des Kopierschutzes.:)
27.02.12 @ 16:44