Luxus Motorhaube

Ich habe 15 Stangen Zinn nachbesorgt – teurer Spaß, aber es hilft ja nix. So weit, wie ich mit den ersten 3 Stangen gekommen war, sollte das ganz dicke reichen. Dachte ich.

Also erst einmal die zu verzinnenden Stellen blank gemacht, Paste vorgestrichen und warm gemacht, damit sich die tragende Zinnschicht bildet. Dabei machte es „PLOPP!“ Verdammt, dieses Plopp kenne ich. Das war sich verziehendes Blech >:XX

Verzinnen

Glücklicherweise war der Verzug in dem Bereich, den ich eh mit Zinn zugesaut habe. Was eine langwierige Geschichte bis das Zinn mal schmilzt, man die ausreichende Höhe erreicht hat und das dann mit der Karosseriefeile wieder eingeebnet hat. Und ich brauchte teilweise richtig Höhe, um ne vernünftige Form hinzubekommen. Man soll ja nicht sehen, daß die Haube ursprünglich anders aussah. Ich mußte Überstunden machen, um die komplette Kante zu schaffen, aber ich habe sie geschafft.

Verzinnen

Ich habe auch geschafft mit meinem Zinn auszukommen – aber knapp, es ist gerade mal eine halbe Stange übrig geblieben. Und gut, daß ich Reserve an Gaskartuschen für die Lötlampe hatte – ich mußte am Abend insgesamt 2x die Kartusche wechseln.

Das ist jetzt grob aufgefüllt, ich bin weder der Held beim Verzinnen, noch beim Umgang mit der Karosseriefeile. Den Rest mache ich mit Feinspachtel, das wird nur ne sehr dünne Schicht.

Mit Feinspachtel muß ich auch noch mal an die Verbreiterung dran, an der ich als letztes gearbeitet habe. Da fehlt jetzt auch nur noch Feinarbeit.

Verbreiterung

Share:

7 thoughts on “Luxus Motorhaube

  1. Am Besten ist auch, die Verzinnung nicht sofort zu bearbeiten, sondern einen Tag ruhen zu lassen. Sonst „schmiert“ das Zeug so und lässt sich nur unsauber verarbeiten. Der Rest ist wie beim Spachteln Geduld und Übung.

  2. „Also ,Fusseltuning und Verzinnen verträgt sich nicht! Pebble-Beach Leute machen auf diese Art und Weise die Poren zu.“

    Da ist was dran!
    Andersherum, ist fusseln doch auch immer „übern Tellerrand gucken“

    Also: Pebble-Beach-Fussel-Tuning
    Weiter machen.
    Dette

  3. Mit dem Verzinnen mache ich mir die Arbeit nur 1x.
    Zugespachtelt würde ich das öfters machen müssen, denn bei der erforderlichen Schichtstärke würde das von 12 bis Mittag halten…

    Alles andere wird übrigens konventionell gespachtelt…

  4. Für?s erste Mal zinnen nichtz schlecht!

    Wer?s schonmal selbst gemacht und dann nachbearbeitet hat weiß, daß das ein Scheißjob ist.

    Daher….Daumen hoch Herr Pebble-Beach-Zinn Fussler.

    Allerdings kannst Du froh sein, daß die Haube sich nicht vollends verzogen hat bei den enormen Temperaturunterschieden zur Zeit beim Zinnen.

    Ich hab mir da schonmal auf ähnliche Weise meine GTO Haube an der ich 3 Monate gearbeitet habe ruiniert…da lacht das Herz…

    Ist ja offenbar alles gutgegangen…paßt! ;o)

  5. Hallo Zusammen!
    bin stiller begeisteter Beobachter und schreibe das erste mal hier in dem Blog.

    Hab da so eine Idee zum Frontgrill, ich weiss hier gings nun gerade um die Haube, aber es ist eben der Aktuellste Bericht, daher der Post hier…

    Finde persönlich den „Rohrgrill“ gut, aber nicht für diese Front. Was haltet ihr von Gitterblech?
    Das hier meine ich: http://www.finelinemodellbau.com/webshop/images/product_images/info_images/finelinemodellbau_gitterblech3.jpg

    Rechteck, oder vielleicht Wabe? Dann könnte man auch die runden Scheinwerfer einfassen. Gibt vielleicht einen Weichen übergang.
    Nur mal so ein Gedankengang.

    Ansonsten GEILES Projekt! Weiter so!!!

    Gruß-der Matze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.