Wieder uff der Gasse

Ich hatte gestern Abend einen Termin, also eigentlich nichts mit Schrauben fahren. Aber der Marco hätte Zeit und da steht ein Scheinwerfereinstellgerät. Also was macht man? Schnellaktion.

Ich hatte ja schon vorbereitet, dass ich aus der Werkstatthölle komme. Tor auf und rausrangiert.

Und natürlich ging etwas schief, aber etwas, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Ein Scheibenwischerarm bewegte sich nicht richtig. Verzahnung ist rund. Na super! Was macht man da? Notreparatur, ich hatte am Abend ja etwas vor. Den guten Arm von der Beifahrerseite auf die Fahrerseite, den hinteren Arm auf die Fahrerseite und en ausgelutschten nach hinten.

Sieht albern aus, deckt nicht die Fläche, die normal gewischt wird, aber besser als vorher.

Wenn ich es richtig im Kopp hab, passen leider die Arme vom Schlachter nicht. Die haben einen größeren Durchmesser der Welle. Muss den Fundus mal durcharbeiten und notfalls aus 2 Armen einen machen. Ist leider Federstahl, das zu Schweißen könnte die Funktion beeinträchtigen. Aber das bekomme ich irgendwie gelöst, vielleicht läuft mir noch ein billiger Arm zu. Hab noch nicht gesucht online.

Natürlich habe ich auch das gemacht, wofür ich bei Marco war – die Scheinwerfer eingestellt.

Das ist jetzt keine „amtliche“ Einstellung, für den TÜV ist das Gerät nicht mehr zulässig. Da machen sie ja inzwischen richtig Tam Tam. Der Boden darf nur ein minimales Gefälle haben etc. Da mussten Werkstätten teilweise richtig heftig investieren, damit bei ihnen noch eine TÜV Prüfung stattfinden darf. Aber für eine Einstellung, dass die Scheinwerfer nicht blenden, reicht das erst einmal.

Share:

10 thoughts on “Wieder uff der Gasse

  1. Das mit den Einstell und Prüfplätzen für HU Berechtigung bezieht sich auf eigendlich auf die LED Scheinwerfer, aber geprüft wird dort jetzt natürlich alles

  2. 1. Ich muss leider bei meiner Meinung bleiben….das passt optisch vorn und hinten nicht mit der „Benz“ Front…auch wenn ich das ausgelaserte Hirschbild wenigstens nicht schlecht finde…aber wie gesagt Rest der Proportionen paßt in meinen Augen wie ich Dir vorher schonmal sagte keinen Meter. Aber gut…Dein Ding. Kenne ich ja nicht anders von Dir und das passt schon so…auch wenn es den armen Polo sein Gesicht gekostet hat…;o)

    2. Zu Deinem Problem mit dem Wischerarm. es könnte sein daß das trotz defekter Verzahnung recht einfach lösbar ist….mach 1-2 Tropfen 2K Epoxidharzkleber ins Verzahnungsloch und montiere ihn. Lass das mal 24 Stunden aushärten und dann könnte der durchaus wieder fest genug halten um weiterhin seinen Dienst zu verrichten. Wenn Du den Arm dann irgendwann mal abmachen mußt warum auch immer bricht das bissl Kleber einfach locker weg und ab dafür. ;o) Versuch wäre es wert…

  3. Die vorlorengegangene Verzahnung im Wischerarm ist idR nur ein Folgefehler. Säubere penibelst die Verzahnung rundum auf der Welle mit einem scharfen Schraubendreher oder, noch besser, mit einer Anreißnadel. Danach solltest Du mit etwas Glück den alten Arm wieder montieren können, indem Du ihn mit Gefühl in die Verzahnung ziehst. Nach ein paar Tagen Wischen nochmal nachziehen, sonst passiert das Gleiche wieder.

    Adios
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.