Blech für Blech gehts weiter

Ich mußte mal wieder n paar Bleche reinbraten. Da fehlte noch ein Stück Kante. Also ma n Blech geschnitten, im Schraubstock eingeklemmt und zurechtgeklopft, eingeschnitten, gebogen und reingebraten.

Weiter unten gabs auch n Blech. Erst das kariöse Blech rausgetrennt und dann neues drübergebraten.

Reicht aber leider nicht, drunter warnt Dieter Bürgi auch noch vor Lochfraß. Aber irgendwie muß man ja anfangen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.