Ein simpler Test

Ich habe beschlossen: Der Prolo wird jetzt auf der Fahrerseite lackiert. Augen zu und durch. Man könnte noch ewig nach Perfektion suchen, oder es einfach durchziehen. Ziehen wir es durch. Ich habe mit einem Filler begonnen. Den hat mir damals Glasurit gestellt auch als Trennschicht. Damit verträgt sich der Decklack sicher – ist bei Autolack nicht immer so. Der Filler ist 2K, muss also mit Härter angemischt werden. Ich mach das immer mit leeren Konservengläsern, auf dem ich nach cm das Mischverhältnis auf einem Kreppband anzeichne. In dem Fall 5:1.

Und dann eben gerollt. Ich habe die Tür mitgrundiert, damit man, falls es doch durch irgendwelche Störfaktoren einen Farbunterschied gibt, den nicht so sieht. Zudem war ich beim Schleifen ab und an auf die Tür gekommen.

Für den Füller hatte ich noch einen neuen Härter, für den Decklack nicht. Da habe ich nur eine angefangene Dose. Und beim Titan ist mir beim Nachbessern passieret, dass der Härter gekippt ist, der Lack nicht trocken wurde. Das wäre fatal. Aber Material wegkippen auf Verdacht? Da kam ich auf die Idee einen kleinen Test zu machen. 5 Schraubverschlüsse Lack, ein Schraubverschluss voll Härter in einem Joghurtbecher vermischt und lackiert auf einem Abfallstück Blech.

Der Test war erfolgreich, der Härter funktioniert noch – Halleluja!

Aber erst einmal muss der Füller durchtrocknen. Also wieder an der Stoßstange gearbeitet. Die Halter hatte ich ja geändert und nur mal schnell zusammengepunktet.

Das habe ich jetzt fest verschweißt, nicht dass das doch mal wegbricht. Lauter so Arbeiten, die ich auf “irgendwann mal” verschoben hatte. Gestern war wohl irgendwann mal.

Eingeschraubt habe ich die Halter jetzt mit Schlossschrauben. Das sieht einfach sauberer aus. Ein wenig gespachtelt habe ich auch und dann mal Grundierung auf die Stoßstange übergeblasen.

Ich konnte die Schweißnähte einfach nicht mehr sehen. Lackiert wird die erst ganz zum Schluss, ich muss ja eine Seite eh noch schmäler machen und verlängern. Und so eine Stoßstange ist einfach wahnsinnig unhandlich – die zerkratze ich zu 100%, wenn ich die jetzt schon lackiere und dann damit hantiere…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.