Entglitzern

Ich will jetzt langsam mal mit dem Prolo fertig werden. Deshalb habe ich beschlossen, den Mercedes Grill nicht anzuschweißen. Orange muss er aber werden. Also im richtigen Orange. Da gab es aber erst einmal ein Problem: Die Oberfläche des Lacks war eine Berg- und Talbahn.

Das kommt von den vielen Flakes, die da drauf waren unter dem orangenen Testlack. Ich hatte damals unter der Prämisse gearbeitet viel hilft viel. Bevor ich mich dem Lack gewidmet habe, habe ich an der Rückseite noch drei Haltebolzen festgeschweißt. Ich war der Meinung, dass das Gitter nicht ausreichend befestigt ist.

Dann fing ich an, den Grill glatt zu schleifen. Ich dachte mir mal schnell mit dem Schwingschleifer drüberrutschen, bis es glatt ist und dann hab ich gleich eine Grundlage für den neuen Lack.

Ging nicht so gut, wie ich wollte. Warum? Die Flakes sind Polyesterflackes, bei Schleifen werden die heiß und verschmieren das Schleifpapier. Viel zu materialmordend. Was da an Schleifpapier draufging. Das musste anders gehen, also habe ich den Glitzer komplett mit dem Stahlbürstenaufsatz auf der Flex heruntergeholt.

Dann ging es ans Ausbeulen.

Schön mit dem Fäustel gegengehalten und in Form geklopft. Ging natürlich nicht bis zur Perfektion. Ich musste Spachteln.

Gespachtelt habe ich auch am Heckspoiler erneut.

Grob passte es zwar, aber die Kante tanzte mir zu sehr Lambada, das wäre aufgefallen. Klar, dass es nicht perfekt wurde, aber perfekt genug für mich.

Gespachtelt werden muss auch die hintere Stoßstange final. Vorab habe ich sie aber erst einmal von innen herausgestrichen.

Blau? Ich hatte noch einen Rest Brantho Korrux 3 in 1 in Blau, also hab ich das genommen. Sieht man eh nicht die Rückseite.

Ich hätte noch gerne die Rückspiegel angeschraubt. Ganz einfach, dass sie nicht mehr herumliegen. Aber ich hatte keine passenden Blechschrauben mehr. Ich muss mich da echt mal wieder eindecken mit verschiedenen Größen.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.