Fertig zum Grillen ;-)

Weiter ging?s mit Hochdruck an der Front. Stoßstangenecken waren noch zu wackelig. Also habe ich je einen Halter für die Mitte drangebraten. Hab 2mm Blech genommen, ich wollte es nicht zu massiv, damit erst das Blech aufgibt bei einer kleinen Feindberührung und nicht gleich die Frontmaske.

Grundiert, lackiert, montiert.

Ließ sich gut einfach in dem (sonst relativ unsinnig gewordenen) Lochblech verschrauben. Auch das gibt noch ein wenig früher auf, als das Frontblech.

Liest sich jetzt alles easy, kostete aber richtig Zeit. Die Stoßstangenecken zu montieren is was für Leute mit deutlich kleineren Händen und deutlich mehr Gelenken, als ich. Und das mußte mehrmals ab und wieder dran. Zum montieren der Beifahrerseite habe ich immer den Scheinwerfer rausgenommen, um eine Chance zu haben, an die Schrauben ranzukommen. Der nachträglich montierte Ladeluftkühler macht es wirklich nicht einfach.

Dann ging es ans Grillen :.
Für die Verlängerung nach unten habe ich den zu schmalen ersten Grillversuch eingekürzt und mit dem restlichen Grill verbunden. Abgeklebt und die Schweißstellen und Streben grundiert und lackiert.

Und dann ran mit dem Ding!

Wirkt auf Bildern ganz anders, als live. Jetzt noch die Haube abgeändert und ich könnte lacken. Reicht mir momentan mit Umbauten Außen. Ok, vielleicht die obligatorische Heckklappencleanung, aber dann…

12 thoughts on “Fertig zum Grillen ;-)

  1. sorry, mir gefällt es nicht. Allein das ungleiche Spaltmaß zwischen Grill und Stoßstange auf der Fahrerseite ist ein no go. Ich würde den Seriengrill wieder einbauen.

  2. Hm ich denke diese Unstimmigkeit liegt daran das der Grill „2-zeilig“ ist.. Der untere Teil gehört irgendwie weg finde ich. Dann noch ein bischen die Motorhaube anpassen und dann sieht das schon anders aus. Und Chrom würd ich das auch nicht direkt machen, obwohl der Grill an sich ja eigentlich sehr schön gearbeitet ist. Kommt aber schwarz matt besser denke ich. Wie gesagt, die Motorhaube muss noch irgendwie an den Grill angepasst werden oder umgekehrt.. So tät ich das machen^^

  3. Mit der Verlängerung nach unten gefällt mir der Grill schon besser. Wenn jetzt noch die Stoßstangenecken justiert würden, daß die Spaltmaße links und rechts besser harmonieren, wird das was.
    Hinter solch einer großen Kühlerfront vermutet man aber einen Motor mit richtig Bums und entsprechendem Geräusch .. hat er das ?

  4. Ich finde die Front jetzt nicht unbedingt schlimm, aber die Kombination der rundlichen Stoßstangen und des strengen Grills mit den eckigen Lichtern finde ich, zeigt nicht die gleich Wirkung wie andere, gelungenere Umbauten von dir.

    Ich war schon voller Freude und Erstaunen, als die Standart-Front mittels Rundscheinwerfern und den Stoßstangen auf klassisch getrimmt wurde, dazu 2-3 Grillstreben und mit geringen Mitteln wäre ein anderes Auto dahergekommen.

    Aber ist im Endeffekt deine Sache, unsere ist es den Senf dazuzugeben 😉

  5. Kannst du das mal so fotografieren, dass mich nicht mindestens 7 verschiedene Spaltmaße anschreien?
    Und liegt eigentlich das Rohr zwischen Scheinwerfer und Stoßfänger auf dem Chrom auf und steht zusätzlich nach vorn und seitlich über, oder sieht das nur so aus (letztes Bild)?
    Am Stimmigsten wäre die Santana Front mit den Chromstoßfängern und dem Lochblech dazwischen.

  6. Schade.
    Am besten hats echt noch mit den Rundscheinwerfern ausgesehen. Danach gings sukzessive bergab. Die einzige Möglichkeit noch was zu retten: Grill mattschwarz anstreichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.