Flagge bekennen!

Das Blechschild mit „meiner“ Nationalität habe ich nun schon ewig im Flur rumliegen, es wurde Zeit, daß ich es montiere. Also einen Halter zurechtgeschnitzt, Schild druffgenietet und unter die Stoßstange geschossen.

Bin mal gespannt, ob das irgendwelchen Ärger gibt, aber wenn andere mit Nationalitätskennzeichen von fremden Ländern auf dem Auto rumfahren, dann soll der Gag doch auch mit nem Augenzwinkern zulässig sein…

5 thoughts on “Flagge bekennen!

  1. Die Sammlung von Gebimsel unter Deiner Heckstoßstange wird ja langsam beachtlich. Aber ich bin mir sicher Du findest noch mehr Sachen die man da hinhängen kann. Und nein, das Nummernschild ist keine Ausnahme. ;o)

  2. Ähm, wie bereits mündlich mitgeteilt: einen Kumpel mit einem DDR-Schild auf seinem Fiat 124 hat die Rennleitung rausgewunken und er musste das Ding an Ort und Stelle antfernen. 🙁

  3. D-Schild? Ich sehe kein D-Schild 😉

    Das KLE-Schild stammt von einem Schildermacher, glaube in Rüsselsheim. Also so ne Bude, die eigentlich Kennzeichen bei der Zulassungsstelle prägt. Die Mainzer machens nicht – ein Bekannter von mir hat bei „seiner“ Zulassungsstelle eine entsprechende Bude gefunden und hat mir die besorgt. Und es hat fast ein halbes Jahr lang gedauert, bis der in die Pötte gekommen ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.