Fusselpedia

Nein, nein, nein, wir haben nicht Wikipedia gehackt.

Ich dachte mir, ich schreibe hier immer so nette Erklärungen, die könnte man doch zu ner Wissensdatenbank zusammenfassen. Außerdem verwende ich hier so schöne Begriffe, wie „brunoxieren“, die gehören in ein Wörterbuch. Und das muß ich schon selber schreiben, der Duden ruft deshalb sicher nicht bei mir an.

Also habe ich mal Fusselpedia ins Leben gerufen. Derzeit noch unter der URL wiki.fusseltuning.de – evtl. stifte ich dem Projekt noch eine eigene Toplevel-Domain. Kommt darauf an, wie es angenommen wird. Also seit auch Ihr dran: Immer wenn Ihr Anleitungen in Foren postet, kopiert Euere Anleitung auch in Fusselpedia. Auch könnt Ihr Euere Tipps ausschließlich für Fusselpedia schreiben. Egal, ob das eine Pfuschmethode zur zeitwertgerechten Reparatur ist (bitte als solche kenntlich machen!), ein Profitipp zum Restaurieren, Infos, welche Teile bei verschiedenen Autos gleich sind, Vorstellungen von Clubs, Blogs etc. …
So könnte das eine große Wissensdatenbank werden – Euere Mitarbeit vorausgesetzt. Und genug Leser hat dieser Blog ja, um das publik zu machen.

Also rein in die Tasten – ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt…

6 thoughts on “Fusselpedia

  1. Bernd, dann setz bitte mal Eure Definition des Fusseltunings ein, damit man darauf verlinken kann.
    Ich mag nämlich nich immer alles neu schreiben, wenn mal wieder irgendson Heini mit dem Begriff Fusseltuning um sich schmeisst, wenn er ein Auto beschreibt, daß mit 50?-ATU-Alus und nem Satz 3M-TrimLine-Aufkleber „individualisiert“ wurde.
    Scheint ja mittlerweile ein abwertender Begriff, für billiges Einerlei-Tuning zu sein, was von Euch Erfindern ja nicht so gewollt sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.