Gefällt mir nicht

Gestern war Schweißtag am Prolo. Zunächst habe ich den Rest am Heckspoiler geschweißt. An der Unterseite waren bisher nur wenige Punkte.

Um eine Grundlage zum Verspachteln zu haben, habe ich das im Anschluss mit Brunox behandelt.

Dasselbe Spiel an der Seite – da fehlten nur wenige Punkte – und eben auch das Brunox.

Am Scheibenrahmen der Heckscheibe war noch kein offener Rost, aber der Lack zeigte ein paar Pickel, da wollte es demnächst anfangen zu Blühen. Da ich jetzt gut drangekommen bin hieß es auch hier: Blankschleifen und Brunox.

Das muss jetzt erst einmal trocknen. Aber ich hatte da noch eine angefangene Baustelle: Die Stoßstange. Da war eine Seite der Rückfahrscheinwerfer nicht zu Ende geschweißt.

Die Halterung ist jetzt komplett. Auch habe ich die Plastikaufsätze abbekommen ohne eine Schraube abzureißen. Röstlöser sei Dank. Kann ich also wiederverwenden.

Das waren jetzt alles so Aufgaben, die ich jetzt nicht noch einmal mit 1000 Worten ausschmücken wollte, einiges Widerholt sich eben, oder ist einfach als Bericht langweilig. Aber da war noch eine Aufgabe, der ich mich gewidmet habe an der Stoßstange. Die Kennzeichenbeleuchtung. Dafür habe ich die Stoßstangenecken eingeschnitten und dann das durch Hin- und Herbiegen herausgebrochen.

Dann hieß es das so lange zu feilen, bis eine Kennzeichenleuchte hineinpasste.

So weit, so gut. Drin ist sie irgendwie. Tut seinen Zweck. Gefällt mir aber nicht. Grund ist, dass das Stoßstangehorn seitlich keine gerade Fläche hat. Und nun sieht das wirklich reingepfuscht aus.

Könnte man jetzt so lassen. Funktioniert ja. Will ich in dem Fall aber nicht. Mich stört das gewaltig. Entweder ich muss das tiefer in das Horn versenken, das Horn begradigen oder eine ganz andere Beleuchtung verbauen. Aber so bleibt das nicht.

Share:

1 thought on “Gefällt mir nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.