Herr gib Halt!

Halterschweißtag in der Werkstatt. Die Drehmomentstütze stand noch an, bis die so aussah, war es ein weiter Weg:

Da wir an der Stütze alles improvisieren mußten, paßte der serienmäßige Gegenhalter leider nicht mehr. So habe ich das Ding erst einmal wieder rausgeschraubt und etwas gekürzt.

Original klemmte der Gummi vorne am Halter press am Frontblech. Nicht gut, das übeträgt Vibrationen auf die Karosse.
Mußte noch der Gegenhalter ans Blech. Und ausgerechnet gestern waren mir die Siemens Lufthaken ausgegangen. Dann eben die harte Tour. Frontblech zerflext, Löcher gebohrt und durchgeschraubt.

Die Muttern habe ich festgeschweißt, damit ich da nicht mehr ran muß. Vorsichtshalber habe ich auch beide Schrauben 2-3mal rein- und wieder rausgeschraubt, um zu sehen, ob sie halten.
Danach wieder zugebraten.

Daß das eine Loch keine Rundung mehr hat, sieht man später nicht mehr, auch verspachteln muß ich das nicht: Das sitzt später unter der Stoßstange.
Am Ende des Abends noch Grundierung drüber, da pinsle ich beim nächsten mal wieder grün drüber und gut.

Das nächste Halterthema war der Ölkühler. Ich habe echt mit mir gerungen, welchen ich verbaue – Scheiße, wenn man die Wahl hat. Ich habe mich für den entschieden, den ich mal von Jürgen abgestaubt hatte. Der is neu und vermutlich ausreichend dimensioniert und er paßt so unters Auto, daß ich keine Platzprobleme bekomme. Ich entschied mich für einen Platz hinterm Kühlergrill. Eigentlich viel zu dezent für mich, aber Scheiße – vor dem Auto is so wenig Platz, wenn ich das Kennzeichen an der originalen Position lassen will. Und wenn ich ehrlich bin, alles andere sieht gekaspert aus. Die Halter waren schon Tüftelei, aber es war zu lösen, das Problem.

Immer wieder eingebaut, getestet, nächstes Teil aus ner Platte geflext am Schraubstock umgebogen, gebohrt, angepaßt, geschweißt, … Bis eben alles stimmte.
Die Halter habe ich danach noch grundiert, das nächste mal bekommen sie noch einen schwarzen Farbüberzug und dann kann das fest eingebaut werden.

Den Ölkühler selber habe ich mit eingepackt, mit dem wandere ich jetzt zum Hydraulikfritzen, ich brauche noch Verschraubungen, um da nen Ölschlauch dranpacken zu können. Bevor das nicht alles dran ist, kann ich schlecht Motoröl einfüllen.

1 thought on “Herr gib Halt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.