Liefertag

Gestern hatten sich gleich zwei persönliche Lieferungen angesagt. Also ab in die Werkstatthölle. Viel geschafft habe ich da nicht bis der erste kam.

Wenn wir ehrlich sind – eigentlich ist es scheißegal, wie ein Motor aussieht. Hauptsache er läuft gut. Den Motor sehen die wenigsten Leute. Und trotzdem: Irgendwie so ein wenig…

Am schlimmsten finde ich den rostigen Ventildeckel.

Klar könnte ich den jetzt entrosten, lackieren etc. Aber ich hatte ja schon geschrieben, dass ich einen Aludeckel vom Polo 6N ganz cool fände. Karsten, ein Blogleser, hatte einen für mich und brachte ihn persönlich vorbei für einen Plausch. Angenehmes Gespräch. Und ich musste gleich mal ausprobieren, ob er passt – zu 100% sicher war ich mir nicht.

Er passt. Karsten hat sogar noch eine dritte Schraube gestiftet, weil bei seinem 6N da die Entlüftung dran war und der ABU am Deckel keine Gehäuseentlüftung hat. Das Alu ist ankorrodiert, das wusste ich vorab. Als Karsten wieder unterwegs war, habe ich mal probiert, ob man den wieder glänzend bekommt. Mal mit dem Schleifvlies drüber und mit feinem Nassschleifpapier.

Sieht schon besser aus. Da kann man etwas rausholen. Ich hab mir den Deckel mal mit nach Hause genommen. Kann man ja mal nebenbei beim Fernsehen dran schaffen. Erst einmal in die Spülmaschine mit dem Deckel…

Danke an Karsten an dieser Stelle!

Nicht viel Später kam Marco, der ja noch den Framo auf dem Hänger stehen hatte. Wir hatten beide wenig Zeit, deshalb haben wir ihn stumpf schnell mal wieder in die Vorhölle geschoben haben.

Ich muss den noch etwas vorteilhafter da in die Ecke reinrangieren. Aber Hauptsache er ist erst mal wieder da. Danke auch an Marco. Das war ne gute Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.