Man hilft ja gerne

Gestern auf der Autobahn…
Auf dem Seitenstreifen stand ein 1303 mit Warnblinkanlage. Als Kübelfahrer hält man da natürlich ma an. Ich erkannte ihn zwar nicht, obwohl wir uns wohl schon ein, zweimal über den Weg gelaufen sein müssen, er erkannte aber mich von diversen Käfertreffen. Vollkommen egal. Ihm war wohl die Spritpumpe verreckt laut Eigendiagnose. Spritpumpe hatte ich keine dabei. Habe ich sonst immer, aber ausgerechnet gestern 😉
Aber ich hatte ein Abschleppseil bei, also habe ich ihn zu der Party gezogen, zu der er wollte. Mit nem Pannenauto zur Party und nicht zur Werkstatt?

Nunja, es war die Party eines Käferclubkollegen und alleine im Garten standen 2 oder drei Käfer. Da wird sich sicherlich ne Benzinpumpe finden oder im Umkreis organisieren lassen.
Er versprach, beim Käfertreffen in Alzey einen auszugeben. Darum gings mir aber eigentlich garnicht. Wir Altautoschrauber müssen einfach zusammenhalten!

Nach diesem ungeplantem Umweg ging es weiter zur Fahrzeugbesichtigung. Wems nicht aufgefallen sein sollte – es gibt ne neue Kategorie

2 thoughts on “Man hilft ja gerne

  1. so lobe ich mir das. teilweise schon erstaunlich, wie wenig solidarität unter den altblechfahrern herrscht. hab mal auf dem rückweg vom maikäfertreffen angehalten um einem käferfahrer zu helfen. ich war mit muttis popel astral pampersbomber unterwegs, etliche käferfahrer fuhren vorbei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.