Meine ersten Schritte als Airbrusher

Wieder mal vorab Bilder bei Tageslicht.

Der Lack um die Heckleuchten ist etwas nachgedunkelt, aber der Unterschied noch deutlich zu sehen.

Die Reflektoren, die ich unter die Heckfunzeln geklebt habe, sind leider vorgeschrieben – wir sind in Deutschland. >:XX

Dann ma ab in die Werkstatthölle. Bevor ich irgendetwas am Auto gemacht habe, sah die Vorhölle erst einmal den Besen. War mal nötig, vor allem, weil die Vermieterin da ab und an parkt.

Zeit, um sich um verspielte Details zu kümmern. Ich hatte mir ja schon vor längerem eine Airbrush Pistole gekauft, um die Schmauchspuren aus den Fakehutzen zu faken. Bevor ich das an der Karre gemacht hab, habe ich erst einmal auf einem Blech geübt, das ich für den Zweck mal mitgelackt hatte. Ich habe verdünnten Kunstharzlack genommen. Einfach Auge mal π verdünnt. Hat irgendwie sofort hingehauen und der gesprühte Lack trotz des hohen Verdünnungsanteil den Lack darunter nicht gehoben – ja, das könnte gehen.

Dann eben mal auf die Haube…

…und Seitenteil.

Wer sich jetzt fragt, warum denn eigentlich braun und nicht schwarz? Nun, davon sollte nur ein Rand stehen bleiben. Drüber kam schwarz matt, wie es sich gehört.

Wirkt auf den Bildern dunkler, als es ist.
Jetzt hatte ich noch Farbe in der Pistole – welcher Blödsinn fällt mir da noch ein? Nun, an den Kotflügeln habe ich ja auch noch gefakte Öffnungen.

Und da waren die Farbunterschiede am Heck. Gut, wenn dann richtig. Die Kanten abgelebt und leicht drüber genebelt.

Ich bräuchte ne ruhige Hand – äh, der unregelmäßige Rand ist Absicht :.

Fahrerseite mit Doppelter Gestaltung.

Eigentlich wollte ich wieder nen Jefaaaah Pfeil auf die Haube machen und hab mal mit Klebeband gespielt.

Aber das hat mir alles nicht gefallen. harmoniert nicht mit der Hutze. Wieso also zwingend draufmachen? Ich hab ihn weggelassen…

5 thoughts on “Meine ersten Schritte als Airbrusher

  1. Jaa,Wo is denn der Wohnwagen? Das Drama viel dieses Jahr flach. Hab mich schon gewundert.
    Das mit den Kanten beinebeln sieht gut aus.Würde aber noch Nieten setzen,als wenn die Farbplacken Bleche wären.

  2. Sieht doch echt gut aus das Geairbrushe! Gefällt. Den Pfeil würd ich auch weg lassen. Die Rückansicht mit den neuen Leuchten mag ich sehr, macht ihn um die Taille rum etwas schmaler, cool! Sowas am 411er….hm.
    Übrigens zum Thema Scheinwerfergleichteile VW/BMW: die Scheinwerfer vom E30 BMW passen eins zu eins an einen 411er…..
    Schönes WE,
    DL

  3. Die Mühle braucht zwingend nen roten „remove before flight“ – Bändel am Rückspiegel statt der Filzwürfel. Und ein dezentes „no step“ auf den Vorderkotflügeln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.