Mit gemeinsamen Kräften

Es war knapp – der Eigentümer des Ducato hat nen Käfer bei eBay geschossen und eigentlich stände er nicht zur Verfügung für den Transport zur Techno Classica, aber er war so nett. Als ich ihn abgeholt habe, kam der Kommentar „Fahr schnell, bevor ichs mir anders überlege“ – Ich hoffe, ich kann dem auch mal aus so ner Klemme helfen.

Fürs aufladen des Rods konnte ich Joschy und Tony mobilisieren. Zu dritt ging das problemlos. Gut, wenn man Leute hat, auf die man sich verlassen kann.

Ja, er is zu hoch…

In der Halle mußten wir ziemlich viel rangieren. Aber nix, was nich zu schaffen war.
Dann kräftig verzurrt und auch noch den Messeteppich – der bei uns Kunstrasen ist – auf dem Wagen verstaut.

Schwierig nur, wo man das nachts hinstellt, denn die Ladung geht in dem Haus, in dem ich wohne, nicht durch die Toreinfahrt. Und ich wohne mitten in der Innenstadt von Mainz – alles Anwohnerparken – für den Ducato habe ich natürlich auch keinen Anwohnerparkausweis. Aber es fand sich etwas und auch ein Passant, der mich eingewiesen hat.

Da steht er hoffentlich gut bis morgen. Essen, ich komme!

1 thought on “Mit gemeinsamen Kräften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.