Sieht aus wie Pfusch, is aber irgendwie keiner…

Der Anlassr vom 32BQP fing in letzter Zeit an zu nerven. Ab und an machte er nur „Klack“. Dann war rituelles Starten angesagt. So lange „Klack“ bis „Klack-Leier-Leier-Nagel-Nagel-Nagel“ kommt. Und das konnte schon mal 20 bis 30 Versuche dauern. Das nervt – auch die mitleidigen Blicke der Passanten, die das mitbekommen. Die bekommen den Eindruck, das wär n Verbrauchtwagen. Ok, isses im Prinzip auch, aber das is ja wieder ne andere Geschichte 😉

Normalerweise trat das Problem nur auf, wenn die Karre heiß war. Gestern das erste mal auch im kalten Zustand. So langsam ist doch Handlungsbedarf.

Man könnte den Anlasser auswechseln, ich habe noch einen, daber das is morz Aufwand. Aufbocken, Motorabdeckung unten abschrauben, Schrauben rausfummeln, … Is nicht gerade die Schrauberfreundlichste Position, an der der Anlasser sitzt. Und wer weiß, wie gut der andere, gebrauchte Anlasser ist.

Der Wagen sprang erst an, nachdem ich alle Verbraucher – in dem Fall nur die Lüftung – abgschaltet hatte. Moment. Da habbich was in einem der beiden Passat 32/32B Foren gelesen. Die Steuerleitung nicht direkt an den Anlasser, sondern an ein Schaltrelais und darüber eine direkte Leitung von der Batterie hinlegen. Mehr als schiefgehen kann das ja nicht. Relais hatte ich noch genug aus irgendwelchen Schlachtungen, ne fliegende Sicherung auch, dickes Kabel,… also probieren wir es einmal:

Gut, man hätte es eleganter verlegen können und ein Relais nehmen, das einen Halter zum Festschrauben hat – hatte ich aber grad nicht im Fundus. Das geht so auch. Drehen am Zündschlüssel: Funzt!

Ob das jetzt die endgültige Lösung des Problems ist, wird die Zukunft zeigen. Bisher startet er aber jetzt ohne mehrfache Versuche.

5 thoughts on “Sieht aus wie Pfusch, is aber irgendwie keiner…

  1. Danke, dass du das jetzt hier schreibst. Ich habe genau das gleiche Problem! Anlasser neu, LiMa neu, Kabel gecheckt… Immer nur Klack und langsames georgel. Ich habe auf die Masse getippt, aber mit deinem Trick werde ich es auch nochmal probieren. Weiterhin gutes Anlassen!

  2. @Dietje
    Bei mir hat er nicht georgelt – das ist nicht die Lösung fürs zu schwache Orgeln, sondern die Lösung, wenn der Magnetschalter zum Hängen neigt. Mein Anlasser is auch noch nich sehr alt. den Hatte Patrick damals neu gemacht beim WC – und aus dem is das Teil. Wenn er zu langsam orgelt, klingt das bei mir eher so, als ob Dein Anlasser zu schwach ist. Der Dieselanlasser sollte stärker, als der vom Benziner sein. Aber teste es einfach mal, indem Du noch ohne Relais einfach mal n Kabel an den Anlasser führts und an die Batterie hälst, ob das besser is. Nicht vergesen vorher den Leerlauf einzulegen 😉 Als das bei mir funzte, habe ich erst angefangen das Relais zu verkabeln.

  3. Das werde ich tun. Ich habe den Anlasser auch von Patrick. Es ist ein generalüberholter. Er hat als ich ihn eingebauit habe verdammt schnell gedreht. Aber ziemlich schnell auch den Geist aufgegeben. Meine vermutung war die Batterie, aber die ist heile laut ATU. Ich werde mich also mal um die Verkabelung vom Auto kümmern…

  4. Habe meinen Anlasser auch letztens erst überholt, da er nicht mehr ging. Da ich ja schonmal dabei war, habe ich alle außenliegende Kontakte mal kräftig gesäubert und die „Lücken“ zwischen den Lamellen am Kollektor vom Kohlenstaub befreit. Seit dieser Wurmkur dreht der Anlasser wieder wie blöd. Abgenutzte Kohle können allerdings auch schuld am zu langsamen Drehen sein.
    Wobei alles was ich hier erzähle bei einem ordentlich generalüberholten nicht zutreffen dürfte…. 😉 ….

  5. Kleines Update: Ich habe gestern bei mir alle Massekabel von der Batterie zum Motor und an die Karrosse neu gemacht. Teilweise hat sich der Anlasser die Masse über ein kleines Massekabel vom Scheibenwischer gesucht. Wie das aussah brauch ich glaub ich nicht erwähnen… Jetzt funzt alles wieder und ich kann beruhigt den Motor auch mal ausmachen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.