Sollbruchstelle/Bloggerbalkon

Es gibt Situationen in meinem Autofahrerleben, auf die ich anscheinend besser vorbereitet bin, als andere – aus purem Zufall. Letzthin passierte mir etwas, was wohl einfach der Materialermüdung zuzuschreiben war. Ich stieg Freitag vor einer Woche in den Pirat ein und die Sonnenblende Fahrerseite hing auf Halbmast.

Der Halter der Sonnenblende war gebrochen. Jetzt nicht weiter verwunderlich. Der Pirat ist jetzt 39 Jahre jung. Dass aus Plastik die Weichmacher sich verflüchtigen ist jetzt nicht die neuste Erkenntnis. Was macht man da? Man fischt aus dem Fußraum den nächsten Halter und schraubt den bei einer Rotphase an der Ampel dran, weil einen die herumwackelnde Sonnenblende nervt wie Hund.

Entschuldigt das schlechte Foto, auch das ist an der roten Ampel entstanden.

Moment? Hat der KLE gerade geschrieben, dass er den Halter aus dem Beifahrerfußraum gefischt hat? Habe ich etwa mit dieser Panne gerechnet? Natürlich nicht. Das war reiner Zufall. Es ist schon eine Weile her, dass ich einen Polo 2F als Motorspender für den Prolo geschlachtet hatte. Damals gab es bei Mainz noch einen Polo 2 Stammtisch einmal im Monat. Und einer der Teilnehmer fragte mach nach den Haltern aus dem Schlachter. Ich legte sie für ihn in den Pirat und irgendwie kam es nie zu einer Übergabe. Inzwischen ist der Stammtisch nicht nur wegen Corona eingeschlafen. Die Halter lagen seitdem in der Mittelkonsole und fielen auch schon einmal in den Beifahrerfußraum.

Gut, dass es ein Paar war, denn gestern verabschiedete sich auch der zweite Halter, diesmal riss das Loch der Schraube aus. Hätte man auch mit einer Unterlegscheibe fixen können. Ich hatte aber ja noch den zweiten Halter.

Mehr habe ich jetzt aber nicht mehr im Auto liegen. Die gebrauchten aus dem Polo sind zwar 10 Jahre jünger, aber eben trotzdem altes Plastik. Ich bin ernsthaft am Überlegen diese Sollbruchstelle durch neu produzierte Exemplare zu ersetzen. Gibt es billig aus dem Zubehör oder teuer von VW. Komischerweise sind die aus dem Zubehör alle schwarz leider…

Ich habe diesen Bericht übrigens das erste Mal wieder auf meinem frisch renovierten Balkon geschrieben. Ich ernenne ihn jetzt zum Bloggerbalkon.

Doch angenehm abends draußen bei den plötzlichen Sommertemperaturen.

Wie man sieht, habe ich inzwischen auch passende Stühle zu meinem Balkontisch. Ich wollte etwas Passendes zu dem Metallgestell der Nähmaschine und bekam für ganz kleines symbolisches Geld, weil ich nicht dazugekommen war einen Sixpack zu besorgen, ein Paar Biergartenstühle zum Aufarbeiten.

Leider fehlten da schon Bretter, die die drauf waren, waren aber auch schon nicht mehr original. Ich war kurz davor, da etwas zu kaufen, aber ich fand ein Brett, das eigentlich verfeuert werden sollte.

Upcycling in Reinkultur. Im Brett waren Nägel, die ich rausklopfte. Zudem war es ungehobelt, was ich mit dem Schwingschleifer egalisierte. Zurechtgesägt bekamen die Bretter samt Altbeplankung einen weißen Anstrich.

Eigentlich sollte das Weiß nur die Grundlage für eine orangene Lackierung werden. Oranger Lack leuchtet nicht, wenn er auf dunklem Untergrund lackiert wird. Aber während der Arbeit wurde ich mir immer sicherer – weiß ist eigentlich cool für die Biergartenstühle.

Die Gestelle wurden schwarz. Auch da hatte ich Lackreste über von einem Metallschutzlack. der sollte mal aus dem Aldi oder Lidl gewesen sein.

Nach einer Nacht trocknen konnte ich das wieder zusammensetzen. Meine Sommernachtsoase ist betriebsbereit.

Wobei – eine Außensteckdose für den Laptop etc. wäre schon ganz cool. Und vielleicht noch Sitzkissen…

Share:

8 thoughts on “Sollbruchstelle/Bloggerbalkon

  1. Hallo KLE,
    hast Du etwas an der Blogsoftware geändert? Bisher konnte ich im Feedreader bequem den ganzen Artikel lesen. Seit kurzem wird nur noch eine kurze Vorschau angezeigt, sodass ich die Webseite öffnen muss um den ganzen Artikel zu lesen.
    Viele Grüße!

    1. Ich muss da echt aufpassen – in der Wand laufen u.a. die Abwasserleitung der Spüle und ich vermute noch mehr Rohre. Muss mir mal ein Leitungssuchgerät leihgen für den Job, könnte sonst ins Auge gehen

  2. Moin. Schwarze billige aus dem Zubehör würde ich abraten. Hat mein golf 2 auch bekommen, die ziehen ein 1 Jahres Abo mit sich her. Länger halten die nicht. Brechen stumpf ab wenn man die blende mal falsch oder zu heftig gegenknallt. Klemmkraft ist auch nicht dolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.