Von Dummschwätzern und Facebook Helden

Diesen Monat läuft das Saisonkennzeichen des Prolos ab, danach soll er wieder in die Werkstatthölle einziehen. Plan ist es, ihn auf 75 Pferde aufzublasen, damit die Leistung der Optik entspricht. Und da ja noch etwas Zeit ist, konnte ich ja schon auf Recherche gehen. Was brauche ich und wo bekomme ich das günstig her?

Und damit begann ich in einer freien Minute schon im Dezember an zu recherchieren. Low Budget ist bei mir Prinzip. Also war bei mir ein ABU Motor im Focus. Der Motor ist aus dem Golf 3 und deutlich häufiger, als der 75PS Motor aus dem Polo 86c. Und somit ist er günstiger zu bekommen. Im Polo sind 75 PS eine Sportversion, im schwereren Golf eher Standard. Da schrieb mich ein User bei Facebook an.

Es entwickelte sich ein langer FB Chat. Der Typ kommt aus Freiburg. Nicht gerade ums Eck. Fragt mich, was ich ausgeben will. Wider Erwarten geht er auf mein Angebot ein, das Paket für nen Hunni abzugeben. Also ABU Motor samt 5gang Getriebe. Liegt bei ihm eh nur ungenutzt rum. Zudem findet er cool, was ich da schraube. Bleibt das Problem, dass das alles ja in Freiburg liegt.

Wo ich herkomme? Mainz. Och sein Vater wohnt in Wiesbaden, den müsse er eh einmal besuchen. Da könne er das in den Kofferraum werfen und meine Werkstatt und meine Autos mal live sehen, interessiere ihn eh.

Jackpot! Doch es wurde noch phantastischer. Er habe da einen Polo GT vom Schrotti für ganz kleines Geld geschossen. Da soll eh eine dicke Maschine rein. Auch von dem könne ich Motor/Getriebe/Kabelbaum/Steuergerät haben. Preis? Ebenfalls ein Hunni. Wenn ich die Wahlmöglichkeit habe, würde ich dann den Polomotor nehmen. Da ist der Umbau Plug&Play, die Eintragung noch einfacher und zudem niedrigerer Hubraum bedeutet auch Steuerersparnis. Sowohl der Golf ABU Motor, als auch der Polo 3F Motor haben 75 Pferde, der Golfmotor 1,6l Hubraum, der Polomotor nur 1,3l.

Wir quatschten noch länger, ein echt nettes Gespräch und einigten uns darauf uns zu melden, wenn es News gibt.

Der März hat begonnen. Da dachte ich, ich sollte mal nachhaken, wie der aktuelle Stand ist, da er sich bisher nicht gemeldet hat. Zwei Tage, nachdem ich ihm geschrieben hatte, war immer noch kein Haken hinter der Nachricht, die ich ihm per Facebook Messenger geschrieben hatte. Lässt einen dann doch skeptisch werden. Ich versuche das Profil aufzurufen, aber die Seite ist nicht erreichbar. Offenbar hat der User sein Faceprofil deaktiviert.

Es scheint so, als ob es mal wieder wie so oft ist. Jemand spielt sich auf, was er so alles hat. Ob er die Motoren wirklich hat? Keine Ahnung. Aber sicherlich baut er in den Polo, falls es den gibt, nicht den Monstermotor ein, wie er es behauptet hat. Und ich hab mal wieder viel Zeit verplempert, in denen ich vielleicht einen günstigen Motor samt Getriebe hätte schießen können.

Alles wieder auf Anfang. Den oder die Motoren kann ich wohl vergessen…

9 thoughts on “Von Dummschwätzern und Facebook Helden

  1. Servus Bernd.

    Ist Mist, ich versteh Dich. Aber vielleicht gibts auch Dinge, welche nicht vorhersehbar waren bzw. von welchen Du nichts weißt. Sicher, es gibt genug Dumpfbacken auf diesem Erdball (sieht man ja zur Zeit besonders gut), aber dennoch kann es sein, daß irgendwas vorgefallen ist. Und ganz ehrlich? Mach den Prolo fertig und verschieb die Motoraktion. dann hast Du genug zeit und Du findest möglicherweise was anderes Günstiges. Ich drück Dir jedenfalls die Daumen!

    Gruß

    Wolfgang

    1. Natürlich gibt es immer wieder Umstände, die passieren können, für die der User nix kann. Familiäre Probleme, Gesundheitsprobleme etc. Und ganz ausschließen will ich es nicht, dass da was vorgefallen ist, dass ihn gezwungen hat, sein FB Profil zu deaktivieren. Natürlich könnte ich mich irren. Aber das Angebot war eigentlich unrealistisch, weit unter Wert. Ist nicht das erste Mal, dass mir etwas günstig zugesagt wurde und dann der Deal nicht zustande kam. Und viele Zeichen deuten darauf hin, dass ich einfach einem Geschichtenerzähler ausgesessen bin. Ich muss mich aber auch an die eigene Nase fassen – eigentlich hätte ich auf die Entfernung pfeiffen sollen und direkt hinfahren und das Gelerch holen – dann hätte es vielleicht mit dem ABU Motor geklappt, der (angeblich?) schon ausgebaut war.

      Egal, wird sich schon ein Motor finden. mich ärgert eigentlich nur die Zeit, die ich verloren habe.

  2. In keiner der Versionen is das Plug and Play. Es gibt eine Version, bei der nur ein Kabel getauscht werden muss. Oder zwei. Das hängt dann davon ab, welches Einspritzteil beim Golf verbaut ist. Da gibt’s zwei.

    1. Plus & Play wäre der Polo Motor schon, wenn Kabelbaum und Steuergerät dabei wären. Mit der Verkabelung des abu, wenn es der wird, nerve ich dich dann, wenn er da ist zu Tode 😉

  3. Naja, das Facebook-Profil löschen, weil man 2 billige Alt-Motoren versprochen hat? Eher unwahrscheinlich.
    Selbst wenn das ein Dampfplauderer war – ist jetzt nicht grad ein Grund, um unterzutauchen!

    Ich würde mich eher ärgern, statt eines langen FB-Chats nicht einfach nach der Telefonnummer gefragt zu haben – so wie man das früher mal gemacht hat!

    Der Typ hat das bestimmt einfach vergessen und hatte keinen Bock mehr auf FB!!!

    1. Ich hatte regelmäßig meinen FB-Account deaktiviert. Ich war dort seit 2005 und es wurde immer unterirdischer. Hatte immer öfter den Kanal komplett voll von geistigen Spaziergängern und rechten Maulhelden, die dort überall zu finden waren. Vor zwei Jahren habe ich es dann komplett gelöscht, dachte auch dabei nicht an „Hinterbliebene“ wie den KLE oder andere Bekannte, sondern nur an mein eigenes Wohlbefinden. Und was soll ich sagen? Es geht mir seitdem wirklich besser! Habe nun auch mehr Zeit. Um zum Beispiel hier zu schrieben. 😀

  4. Mit irgendwas bezahlt man, mit Geld und/oder mit Zeit. Ich suche auch gern Schnapper, muss aber ehrlich gestehen, dass der „Stundenlohn“ nicht besonders ist.
    In deinem Fall kannst nur abhaken und nicht noch weitere Zeit mit ärgern verschwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.