Wir fusseln uns einen Spülenschrank

Ich hoffe, niemand ist bös, wenn ich mal was über Möbel schreibe, aber das ist mein derzeitiges kleines Zwischenprojekt. Und – im Prinzip ist auch das Fussel“tuning“. Meine improvisierte Küchenzeile ist ziemlich am Sack – besser gesagt der Spülenschrank. Türen ausgerissen und durch einen Wasserschaden ist das Holz aufgequollen – ein Fall für den Sperrmüll. Was macht man, wenn man grad extrem pleite ist, aber den Umstand unerträglich findet? Nun, ich fing an, bei eBay zu stöbern nach Ersatz. Filter: „Entfernung zum Artikelstandort“. Solche Sachen sind meist für Selbstabholer, das schreckt viele ab und macht die Sache billig.

Zuschlag kam für dieses furchtbar häßliche Teil:

Spülenschrank

Das Design war mir erstmal egal. Hauptsache es paßt unter die Spüle, denn ich mußte das eh umarbeiten, denn ich habe unter der Spüle nur 3/4 von dem Platz, den andere haben. Da gibt?s nix von der Stange.

Als ich das abholte machte ich eine dumme Entdeckung – das Teil ist zweiteilig!

Spülenunterschrank

Dumm deshalb, weil die Position der Spüle nicht mittig unter dem einen Unterschrank ist. Is ne komische Konstruktion – ich geb?s zu. Der eine Teil mußte schmaler werden, also zerlegte ich die Schublade, um nur die Blende vorne zu haben und schraubte die Tür ab und fuhr damit zum Bahr Baumarkt. Dort kann man für 1 Euro/Schnitt selbst mitgebrachtes Holz sägen lassen für eine saubere Kante. Zudem besorgte ich eine Holzleiste. Die Türen haben auf beiden Seiten Holzleisten und die eine Seite war ja abgesägt.

abgesägte Türen Spülenschrank

Die Leisten verleimte ich und nagelte sie fest.

Dann ging es dem Schrank an den Kragen. Einfach in der entsprechenden Länge durchgesägt. Zudem einen Ausschnitt in die Deckplatte gesägt für die Spülwanne.

Schrank in der Mitte zersägt

Die Seitenwand sägte ich aus für die Rohre und schraubte sie mit Winkeln fest, die ich von der letzten Umbauaktion der Werkstatt über hatte.

Spülenschrank eingekürzt

Die Füße mußten natürlich auch näher zusammenrücken.

Standfüße versetzt

Das sah schonmal wieder wie ein schmaler Schrank aus.

schmaler Küchenschrank

In der heimischen Küche habe ich dann das andere Schrankteil entsprechend ausgesägt für die Spüle und die zwei Schränke miteinander wieder verschraubt.

Schränke verschraubt

Die Tür des anderen Schranks mußte ich auf die andere Seite setzen, damit sie richtig aufgeht. Eigentlich waren da Löcher drin, leider sitzen die Scharniere nicht mittig, sondern 5mm versetzt – wer denkt sich sowas aus? Also mußte ich die Schanierlöcher neu bohren.

Eigentlich wollte ich das Ganze lackieren, weil die Oberflächen Scheiße aussahen. Die hatten so ein ganz kleines Karomuster drauf – häßlich! Ich habe mich dafür entschieden, sie mit Folie zu kaschieren. Meine Reste reichten gerade so aus.

Gefusselter Spülenschrank

Der Griff an der Großen Tür ist übrigens von nem alten Elektroherd, den ich einmal auf dem Sperrmüll abgeschraubt habe. Von welchem Auto der Diesel Schriftzug stammt, weiß ich nicht. Der lag eben rum – wollte ich mal an den Pirat bauen, hat aber stilistisch nicht gepaßt…

Emalierter Griff Elektroherd

Der Chrom hebt sich schon deutlich von den schwarzen Karos ab, das kan die Cam nur nicht einfangen. Jetzt muß ich das Teil „nur“ noch in die Küchenzeile integrieren…

8 thoughts on “Wir fusseln uns einen Spülenschrank

  1. Sehr schoen! Immer alles zerfusseln, das hab ich mir auch angewoehnt. Hab gestern erst meine Wage im Badezimmer auf Rost/Weiss mit Karos & APPD-Aufkleber verunstaltet 🙂

  2. Ja, sieht schwer nach Peugeot aus (vor allem das e ist typisch) und wahrscheinlich würden Peugeut Liebhaber einen Mord für so einen Schriftzug spendieren und Du machst Deine Spüle damit schick 🙂

  3. Nur weil ein Schriftzug alt ist, muß er nicht selten sein. Und ich hab ihn ja nicht zerstört, sondern mit den originalen Haltezapfen im Möbel versenkt…

  4. Dafür dass Du kein Schreiner bist, haste das gut gemacht, lass Dir das von einem gesagt sein. ^^

    Aber, wo bekommst Du noch die DC Fix in Karomuster her??? Ich find die nirgendwo…selbst im Netz scheine ich zu dumm zu sein sie aufzutreiben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.