Bericht/Bilder 10. Wiesenfest (Käfertreffen) Alzey 2011

Käfertreffen Wiesenfest Alzey 2011

Jubiläum! Das Käfertreffen in Alzey fand zum 10. Mal statt. Und da das eh eines meiner Lieblingstreffen ist, war das natürlich ein Pflichttermin. Auch wenn die Wettervorhersage eher eine Unwetterwarnung war. Und wir hatten wirklich alles an diesem Wochenende. Als ich freitagnachmittags ankam, war herrlichster Sonnenschein – wirklich traumhaftes Sommerwetter.

Käfertreffen Wiesenfest Alzey 2011

Doch das Wetter drehte sich innerhalb kürzester Zeit extrem, gegen Abend ging mal kurz die Welt unter. Sturm, heftiger Regen, Gewitter setzte den Platz unter Wasser.

Unwetter

Wir kämpften selbst im großen Festzelt gegen die Naturgewalten.

Kampf gegen das Unwetter

Aber nach Regen folgt Sonnenschein, wir hatten durchaus auch einige Sonnige Momente, die man genießen konnte.

Grillromantik

Der Platz war nicht überlaufen, aber es kamen trotzdem ca. 200 Fahrzeuge zu der Party – Alzey ist eben Kult und zu was gibt es Regenschirme und Gummistiefel.

Käfertreffen Wiesenfest Alzey 2011

Die Einfahrt verlangte schon etwas Körpereinsatz sie zu überwinden. Was eine Pampe. Die Kinder fanden es klasse und badeten im Matsch. Schöne Geschichte, als die Tochter eines Kumpels mit Ausgestreckten Armen von oben bis unten voll Matsch zu ihm kam und meinte „Papa Pippi!“ und er antwortete: „Du glaubst doch nicht etwa, daß ich die SO auf den Arm nehme?“ :.

Schlammplatz

Aber es gab Fahrzeuge, die für diesen Platz quasi prädestiniert waren:

Hazard Streaker

VW Wehrmachtskübel Typ 82

Es gab auch sonst viele interessante Fahrzeuge zu sehen. Viele Bilder habe ich nicht gemacht – wer mehr Bilder sehen will, dem empfehle ich z.B. den (Bild-)Bericht von Oli oder die Bilder von den Alzeyern selbst..

„Flitzpipe“ vom Fusselforum war mit seinem Volksrod da mit interessant gelösten Details:

Volksrod

Volksrod

Eingetragene (!) Heckleuchten:

Volksrod

Gasflasche als Tank umgeschweißt und mit Tankstutzen durch die Kofferraumhaube:

Volksrod

Typ 3 Conny war mit seiner Ratte da – er bewegt den Wagen im Alltag:

Typ 3 Conny

Schöner Karmann Ghia Typ 34:

VW Karmann Ghia Typ 34

Alt-Hippie mit passendem Bus:

Hippie Bus

Jägermeisterkäfer mit Aufklebern über den Scheinwerfern – natürlich nur fürs Treffen:

VW Käfer Jägermeister

Die Party im Zelt war wie immer gut, die kulinarische Versorgung geradezu vorbildlich. So konnte man sich den Bauch z.B. mit Nudeln Bolognese für 3 Euro oder Chili Con Carne für 2,50 Euro vollschlagen. Neu war eine zusätzliche Cocktailbar neben der Biertheke, die auch rege genutzt wurde.
Die Tombola war diesmal wirklich reich bestückt, ich habe auch ein paar Kleinigkeiten vom Fusselshop gestellt. Die Verteilung war etwas langwierig, aber die Ausbeute auch gut – ich habe für fast meine kompletten Lose Gewinne kassieren können. Und teilweise war auch wirklich Brauchbares dabei – was ich allerdings mit dem gewonnen Eimer Streusalz machen werde, weiß ich noch nicht :.

Natürlich gab es auch eine Pokalverleihung. Und bei den Alzeyern läuft das so: Man bekommt einen Zettel bei der Einfahrt, auf dem man sich für Pokale bewerben kann. Da gibt es so Kategorien, wie „das frischverheirateste Paar“, „der Käfer, der am längsten auf den Fahrer zugelassen ist“, „niedrigster Kilometerstand auf dem Tacho“ etc. Traditionell bewarb ich mich für zig Pokale, wie „breiteste Reifen“ (295/50/15), „größte Tachoskala“ (250km/h), „längste Antenne“ – usw. Und viele der Pokale hätte ich wohl auch bekommen, aber sie wollten den anderen eine Chance geben und da ich die Veranstalter aus Spaß etwas damit genervt habe, erlaubten sie sich auch einen Spaß und verliehen mir als Höhepunkt einen besonderen Pokal:

Pokal Dummschwätzer

Hübsches Ding – aber was draufsteht…

Pokal Dummschwätzer

Ich nehm sowas mit Humor – das wissen die Veranstalter auch, sonst hätten sie die Aktion nicht gemacht. Letztjähriger Gewinner des Pokals war übrigens Uwe, den man getrost als leitenden Veranstalter bezeichnen kann. Und auch er trug es damals mit Würde.

Viele Händler waren nicht da, aber auch da konnte ich etwas für meinen Fundus tun. Von Privat kaufte ich einen Tank unbekannten Ursprungs für das Framo Projekt und ein gebrauchter Ölkühler für den 5ender zum Schnäppchenpreis fand sich auch:

Tank Ölkühler

Auch wenn das Wetter teilweise tierisch nervte – das Wiesenfest in Alzey war wieder ein gelungenes Wochenende und steht auch kommendes Jahr wieder auf der Liste meiner Pflichtveranstaltungen…

Share:

5 thoughts on “Bericht/Bilder 10. Wiesenfest (Käfertreffen) Alzey 2011

  1. War ein klasse Wochenende,werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hin fahren. Wetter hat Samstag und Sonntag ja auch noch einigermaßen gepasst, paar Schnäppchen gemacht und gleich beim ersten „reinen Käfer Treffen“ einen Pokal bekommen, was will man mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.