Grillabend

Gestern war wieder so ein Abend, an dem man merkt, dass individuelle Lösungen einfach dauern. Ich wollte ein Lochblech in den Kühlergrill des Prolos setzen. Ist doch kein großes Thema. Ist es doch. Die Maße der Grills sind echt suboptimal für die Materialbeschaffung. Ich wollte Racinggitter einsetzen. Problem dabei: Diese ganzen billigen Racinggitter sind immer 30cm breit, der Grill aber 64cm – wollte man es in der Mitte am Knick zusammensetzen, fehlen auf beiden Seiten ca. 2cm. Große Streckgitter kosten richtig Geld. Also im Verhältnis zu den Summen, die ich normal ausgebe.

Also Fundus. Ich hatte da noch etwas Lochgitter. Das stammt von einer Verkaufstheke, die ich einmal auf dem Sperrmüll gefunden habe. Kostenlos also. Für die komplette Breite reichte das aber nicht.

Kühlergrill

Aber das lässt sich lösen, dann musste ich eben das aus 2 Teilen zusammensetzen und in der Mitte verschweißen.

Kühlergrill

Nun habe ich gerade Linien. Und als ich das auf den Grill setzte, musste ich feststellen, dass auf einer Seite der untere Rand des Grills verbogen war. Das war mir ursprünglich gar nicht aufgefallen.

Kühlergrill

Mit einer Vergleichskante hätte das ziemlich beschissen ausgesehen. Gut, dass ich das untere Ende des anderen Grills noch hatte. Also musste ich von dem ein Teil einsetzen. Das gerade hinzubekommen braucht Geduld. Und es hält auf. Mehr als gedacht…

Kühlergrill

Bei der Gelegenheit habe ich gleich das Loch für das Mercedes Emblem vorne zugebraten und auch das Loch für den Stern oben geschlossen. Ich habe mich endgültig gegen eine Art Kühlerfigur entschieden. Wenn ich etwas nicht bauen will, dann einen kleinen Mercedes. Das war nie meine Absicht.

Das Bitter habe ich erst großzügig gebaut und dann beigeschnitten, dass es in die Aussparungen passt.

Kühlergrill

Doch wie befestigen? Ich entschied mich für aufgeschweißte Stehbolzen an denen ich große, abgewinkelte Unterlegscheiben aufgeschraubt habe.

Kühlergrill

Probemontiert. Der Grill hat sein Gitter.

Kühlergrill

Gefällt mir so noch nicht. Aber das ist ja erst die Basis. Ich lass mal die Katze aus dem Sack. Da soll ein gelasertes Jägermeister Logo rein. Aber natürlich nicht einfach das Logo. Wäre ja zu easy und auch nicht Praktikabel, weil es keine zusammenhängenden Flächen sind.

Logo

Ich musste es
a) der Fläche anpassen
b) so bearbeiten, dass es eine komplette Fläche wird, die man lasern kann.

Logo

Die Zusätzlichen Stege will ich nach dem Lackieren mattschwarz anpinseln wie den Hintergrund.

Derzeit bin ich dabei zu klären, wo ich es lasern lasse.

Ich wollte dann noch „schnell den Scheinwerfer richtig einbauen, aber irgendwie hab ich das in der kurzen Zeit nicht hinbekommen, die mir noch blieb.

Scheinwerfer

Ich spielte mit Winkelmesser im Vergleich zum anderen Scheinwerfer etc. Irgendwie kapierte ich nicht, warum ich nicht einfach die bestehenden Scheinwerferhalter verlängern kann. Irgendwas war da komisch. Bis es mir wie Schuppen aus den Haaren fiel, als ich mir den Polioscheinwerfer näher ansah.

Polo Scheinwerfer

Die Halter des Scheinwerfers sind verschieden lang! Ich habe mit vielem gerechnet – damit nicht!

Share:

3 thoughts on “Grillabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.