So langsam rückt die erste Probefahrt näher…

Strippen ziehen war das erste, was ich gestern zusammen mit Tony gemacht habe. Dabei kam ein Voltmeter ins Spiel, das ich bei eBay ersteigert habe. VDO, paßt zum Rest der Instrumente – dachte ich.

Kabel angeschlossen, eingebaut, Birnchen der Beleuchtung gewechselt und – ach Du Scheiße. Das Ding hat ne rote Beleuchtung!

Von wegen, paßt zur Serie. Da muß ich wohl noch etwas suchen. Aber bleibt jetzt erstmal drin.
Das Ölthermometer habe ich auch verkabelt. Der Geber sitzt an der Ablaßschraube…

Das Radio ist auch komplett verkabelt, Endstufe ist im Kofferraum.

Radio funzt.

Dann mal nen Check der Instrumente, also Motor an und warm laufen lassen. Thermostat macht auf, der Lüfter ging auch an, das Ölthermometer – naja, mehr als 40?C wollte es nicht anzeigen. Sehen wir dann im Betrieb.

Gut, dann können die restlichen Verkleidungen unterm Armaturenbrett auch noch rein.

Wie man auf dem Bild schon sieh, die Sitze haben wir auch eingebaut. War etwas Geficke, das Gestell des Fahrersitzes war etwas verdrückt und ging erst nach Nachbearbeitung mit dem Hammer rein. Auch der Beifahrersitz wehrte sich wacker, aber keine Chance – die Hocker sind drin!

Die Fahrerseite bekam noch seinen Rückspiegel.

Die Abdeckung im Wasserkasten über der Lüftung fand ihren angestammten Platz wieder.

Als Tony wieder auf dem Heimweg war, bekamen die Winterfelchn noch einen Überzug mit Brunox, damit ich beim nächsten Einsatz lacken kann.

Bei den Temperaturen sind Winterpneus durchaus angebracht – bei meiner Heimfahrt gestern war der Regen des frühen Abends bereits am Auto festgefrohren – und das in der Mainzer Umgebung, wo es doch immer etwas wärmer ist.

Mal überlegen, sieht doch eigentlich wie ein komplettes Auto aus. Räder, Sitze Motor, alles dran. Gut, noch ein paar Einstellungsarbeiten stehen an – die Schaltung ist noch etwas verstellt, Getriebeöl möchte ich nochmals überprüfen, weil da etwas rausgelaufen ist, als ich das Gestänge überholt habe, die Türdichtungen sind Scheiße, aber so im Prinzip könnte man so langsam mal starten mit dem Teil…

Share:

9 thoughts on “So langsam rückt die erste Probefahrt näher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.