Au Mann, ab und an sind Graukittel Schnarchzapfen…

Am Mittwoch gehts gen Hannover mit 32BQP und Hänger. Hänger, Moment, da war was – ach ja richtig, der braucht neuen TÜV, der is seit Dezember abgelaufen. Also habe ich beim TÜV angerufen, wollte einen Termin ausmachen. „Können wir machen, brauchen Sie aber nicht, das geht schnell“. Wieso bin ich auf diesen Satz reingefallen? Das „schnell“ ist in Zahlen ausgedrückt 2(!) Stunden Wartezeit. Die Prüfung selbst war eine reine Formsache, obwohls der Prüfer genau meinte. Ihm ist die defekte Birne der Kennzeichenbeleuchtung aufgefallen – der Hänger hat 2 Kennzeichenleuchten und eine ist wirklich hell genug – meinten zu mindestens die anderen Prüfer zuvor. Die Birne ist seit min. 4 Jahren hin und ich war immer zu faul…

Nach lediglich 10 Minuten Prüfung – was will man auch an einem ungebremsten Hänger groß prüfen – war eine neue Plakette auf dem Kennzeichen. Also eine auf Dezember rückdatierte.

Jetzt kann ich laden. Zum wirklich auf primitivste Weise höher geschweißten Dachgepäckträger verlor der Prüfer kein Wort – Kennzeichenleuchten sind einfach wichtiger 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.