[Automechanika Ticker] Großes Weiterbildungsangebot auf der Automechanika

Mit jährlich rund 90.000 Azubis ist der Kfz-Bereich größter Ausbilder im Handwerk. Auch die Zahl an Weiterbildungen ist beachtlich, z.B. in Themengebieten wie E-Mobility, Reparaturlackierung und Unfallinstandsetzung, Service und Diagnose. Zum ersten Mal gibt die Automechanika dem Thema Aus- und Weiterbildung eine eigene Bühne und erteilt Teilnahmebescheinigungen, u.a. im Bereich Karosserie & Lack. Autobegeisterte aller Altersgruppen sollten sich deshalb bereits heute schon zwei Orte auf dem Gelände vormerken: zum einen die Galleria, zum anderen die Halle 11.

Für Haupt- und Berufsschüler, die sich für Kfz-Berufe interessieren, bietet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) im Foyer der Halle 11, Ebene VIA, auf rund 600 Quadratmetern einen Überblick über das breite Spektrum an automobilen Ausbildungsberufen.

Lauter zugehen wird es in der Galleria, dem gläsernen Kuppelbau zwischen den Hallen 8 und 9: Dort wird gedengelt, gebogen und gespritzt. Der Zentralverband Karosserie und Fahrzeugtechnik (ZKF) plant drei Werkstatt-Stationen zu Metallbearbeitung und Body-Painting. Auch gemeinnützige Initiativen wie ?yourmove? oder die Rennstrecke der Studenten von ?Formula Student? bieten Beispiele zum Anfassen. Letztere präsentieren einen selbstkonstruierten Rennwagen und einen Elektro-Rennwagen.

Zahlreiche Verbände, Institutionen, Aussteller und Partner aus Industrie und Medien unterstützen den neuen Themenschwerpunkt der Automechanika: Neben dem ZDK und der dazugehörigen Akademie (TAK), dem ZKF, dem VREI (Verein Freier Ersatzteilemarkt e.V. ) und der DEKRA sind Meisterschulen mit an Bord, Universitäten, Berufschulen, Jobbörsen, Verlage wie Krafthand, Vogel Business Media, Springer Automotive Media, der ADAC und das gemeinnützige Bildungsnetzwerk yourmove. Unter den teilnehmenden Firmen sind Glasurit, L-Tec, Henkel Teroson, Carbon, Audatex, Wieländer+Schill, Car-O-Liner, Sauer-Werkzeug, Hella Gutmann Solutions, Coparts, Febi, die Adam Opel AG und Liqui Moly u.v.a.

Weiterbildungsangebot im Bereich Karosserie und Lack

Das Weiterbildungsangebot im Bereich Karosserie & Lack deckt in vier Unterrichtsstunden alle aktuellen Teilbereiche ab, die innerhalb eines Unfall-Instandsetzungsprozesses auftreten können. Von der EDV Schadenskalkulation, über Außen-Ausbeulen sowie Richtbankarbeiten, Fügemethoden (Schweißen und Kleben) und Lackierung. Am Ende erhalten alle Teilnehmer eine Teilnahme-Bescheinigung und unter den besten Absolventen wird ein iPhone verlost.

Auch das wichtige Thema ?Unfall-Instandsetzung an Hybrid- / Elektrofahrzeugen? wird mit aufgenommen. Es ist geplant, dass die Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, TAK, den Teil der Weiterbildung durchführt, den ein Unterwiesener für Arbeiten an Hochvolt-eigensicheren Systemen benötigt. Unterstützt wird diese Weiterbildung durch den Fahrzeughersteller Opel mit dem hochaktuellen Ampera. Am Fahrzeug werden die modellspezifischen Tätigkeiten demonstriert und können durch die Teilnehmer nachvollzogen werden. Zum Ende des ca. dreistündigen Trainings erhalten die Teilnehmer eine entsprechende Teilnahmebescheinigung ausgehändigt. Wie die anderen angebotenen Weiterbildungs-Maßnahmen stellt auch diese Veranstaltung einen echten praktischen ?Mehrwert? für die Teilnehmer und den Betrieb dar.

Krafthand-Dekra-Profischulungen

Um Themen wie Fahrwerk/Lenkung und das Lösen von Injektoren geht es bei den Krafthand-Dekra-Profischulungen, die sich an Kfz-Profis und Ausbilder richten. Seit 2008 gastiert die Seminarreihe in verschiedenen Städten. Organisiert werden die Schulungen von der Zeitschrift Krafthand und der DEKRA, unterstützt von Unternehmen wie Sauer-Werkzeug, Hella Gutmann Solutions, Coparts, Febi und Liqui Moly.

Hilfe bei der Jobsuche

Für Schulabgänger und Studenten, die auf Jobsuche sind, bietet die Galleria viele Kontaktmöglichkeiten. Das Angebot reicht von Info-Countern diverser Bildungsinstitute (z.B. Technische Universität Berlin ILS FG Kraftfahrzeuge, Institut Technik und Bildung der Universität Bremen ITB , Techniker e.V., Meisterschulen des Lackiererhandwerks) über diverse Online-Jobbörsen wie www.jobboarding.de, www.azubidoo.de, www.autojob.de (das Jobportal für die Automobilbranche) und www.etecmo.de (erste Jobbörse zum Thema Elektromobilität). Mitglieder des Vereins Freier Ersatzteilemarkt e.V. VREI stellen die Messetage 14. und 15. September gemeinsam mit der Automechanika unter das Motto ?Career Days?: Mitgliedsfirmen des VREI (eine Übersicht finden Sie unter www.vrei.de) bieten jungen Messebesuchern die Möglichkeit, mit Personalfachkräften direkt ins Gespräch zu kommen.

yourmove ? Bildung live ? zum wiederholten Mal dabei

Die gemeinnützige Initiative yourmove ist zum dritten Mal zu Gast auf der Automechanika. Der Leiter der yourmove-Akademie, Nikolas Aichele, der mit Bildungspartnern wie z.B. der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zusammenarbeitet, weiß aus Erfahrung: Ohne eine grundlegende, allgemeine technische Bildung in der Schule kann kein späteres Interesse an Technik und Handwerk geweckt werden. Viele Studierenden können mit dem PC hervorragend umgehen, sie haben aber kein Gespür mehr für den Werkstoff, den ihre programmierten Maschinen bearbeiten sollen. Auf der Automechanika wird Interessierten ein handwerklicher Überblick geboten, von der didaktisch-reflektierten, technischen Kleinaufgabe bis hin zu sachadäquaten Restaurierungslösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.