Großes Blechpuzzle für Fortgeschrittene

Mit dem Heck bin ich so einigermaßen fertig am Prolo, ich wollte wieder etwas Kreatives anderes machen, also machen wir uns mal ans Seitenteil. Dafür hatte ich einen Corsa Radlauf besorgt, aber der hat leider für mich zu wenig “Fleisch”, also das Blech ist nicht groß genug.

Natürlich kommt da noch die Backe eines vorderen Kotflügels dazu. Aber erst einmal fing ich zaghaft an, das alte Blech herauszutrennen – erst einmal nicht zu viel raustrennen. Aber der Radlauf musste auf jeden Fall raus.

Die Backe habe ich aus dem Kotflügel geflext und dann mal alles mit Klebeband grob fixiert. Haue Haue!

Da soll ein vernünftiges Seitenteil draus werden? Was ein Akt. Was habe ich mir da nur angetan. Gut, ich hatte angefangen, Augen zu und durch! Fangen wir oben an und dazu musste noch mehr Blech am Prolo weichen.

Oben habe ich mit einer abgesetzten Kante und überlappenden Blechen gearbeitet, seitlich habe ich es auf Stoß gesetzt.

Es waren zwischen den Arbeitsschritten doch einige Grübelphasen dazwischen. Wenn man mit Blechen dreidimensional puzzelt. ist das immer so eine Sache – und ein komplettes Seitenteil hatte ich ja nicht. Und ein komplettes Corsa Seitenteil hätte auch wenig genutzt – ich muss ja die Seitenlinie einhalten.

Ich fing an, mich von hinten unten weiterzuarbeiten. Durch die Rückleuchten muss ich hinten etwas breiter werden, also fing ich an weiter auszuschneiden und ein gekantetes Blech mit breiterem Auslauf einzusetzen.

Die 2cm zusätzliche Breite kaschiert später die Stoßstange. Da das Reparaturblech eh zu kurz ist, entschied ich mich, da erst einmal ein gerades Blech einzusetzen.

Natürlich passt der Radlauf jetzt immer noch nicht Plug & Play. Aber die Ausgangsposition ist jetzt schon VIEL besser.

Richtig “lustig” wird noch die Tankklappe. Und ja, es wird eine Tankklappe geben. Ich habe da auch schon einen Plan im Kopf. Mal sehen, ob der ausgeht…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.