Eine Ecke ist dicht!

Heute habe ich mir mal ordendlichen Pappkarton mitgenommen, um mir Schablonen für die Blechstücke machen zu können, damit die angefangene Eckeauch nhübsch wird. Und dann Augen zu und durch.

Alles einfach kurz angehalten und druffgebraten. Doch was mache ich jetzt mit der Ecke?
Die Landy-Leuchten werden es jetzt und gut. Gläser abgeschraubt und die richtige Position gesucht. Immer mit Kreppband fixiert und aus allen Positionen gegafft. Es wollte mir einfach in keiner Position gefallen. Irgendwann fiel mir auf warum: Das Zusammenspiel mit der Kennzeichenmulde und der vermalledeiten Kennzeichenbeleuchtung haut nicht hin. Also mal ein altes Kennzeichen genommen (nein, der Wagen wird nicht im Landkrreis Hof zugelassen) und die Kennzeichenbeleuchtung weggeschraubt – das wars!

Die Heckklappe muß ich also auch noch abändern – gut, wennich schonmal dabei bin, mache ich das eben auch noch…

Die Kennzeichenmulde muß weg, die Haube evtl. etwas nach unten verlängert werden, die Löcher von der Typenbezeichnung weg – es gibt noch einiges zu tun. Ach ja – einen Stellmotor brauch ich auch noch, um die Klappe zu entriegeln. Das originale Schloß würde ja zu hoch sitzen….

Share:

1 thought on “Eine Ecke ist dicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.