Endlich wieder Advent

Endlich wieder ein Türchen.

Aber der Reihe nach. Ich war dieses mal später in der Werkstatthölle, bin aufgehalten worden durch meine Jobs. Und dann traf ich auf dem Weg zur Hölle auch noch Denise und Robby (All Eyez on me), die mal auf nen Schwatz bei mir vorbeikommen wollten und schon enttäuscht waren, daß ich nicht am Schrauben war. Machten grad ne Kehrtwende und dann wurde erstmal n bissi gequatscht und nicht geschraubt. Muß auch ma sein. Wenn das Schrauben zur Pflicht würde, dann würde ich wohl die Notbremse ziehen. Es bleibt Hobby, ein intensives Hobby in meinem Fall muß ich zugeben. Bis ich letztendlich mit dem Schrauben anfing, war?s schon 21 Uhr. Die vorderen Türen sind schon entlocht, also kam jetzt die erste hintere Tür dran. Gut restaurierte, gut lackierte Türen. Das kostet Überwindung.

Pfffft! Is nur ne seltene Tür in top Zustand. Her mit Flex und Schweißgerät!

Das übliche. Zubraten, verschleifen…

…verspachteln und verschleifen.

Da grad ne Sprühdose Grundierung rumstand, gab?s auch noch nen Sprüher Grundierung.

Ich hätte eigentlich auch noch die zweite hintere Tür schweißen können, aber wenn man so spät anfängt… Das wollte ich der Nachtruhe der Nachbarn nicht antun. Also habe ich noch ein wenig Schleifpapier kreisen lassen und den Pinsel geschwungen.

Die Türeinstiege Fahrerseite sind jetzt auch „verkupfert“. Die Montage der Türen rückt näher…

2 thoughts on “Endlich wieder Advent

  1. Manchmal beneide ich Dich ja echt um Deine Pinsel- und Rolllackierungen. Bei mir türmt sich immer ein Riesenberg auf, bis man endlich nen Stadium hat, in dem sich Lackieren lohnt…

    Gruß Urs

  2. Tja Urs…ist bei mir nicht anders. Ich muß immer nen Haufen Geld ansparen um meine Lackwünsche zu befriedigen und ne ganze Menge Vorarbeiten muß ich auch immer machen, damit alles so aussieht wie ich das haben will.

    Da ist so ne Lackierung mit der Rolle schon praktischer und vor Allem weitaus billiger. Evtl. sollte ich irgendwann auch mal nen Fussel-Scirocco bauen….*grübel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.