he is on the Road!

Joschy und ich haben gestern die Karre noch gar zusammengekaspert. Unterlegscheiben unter die Muttern von den Ventildeckelbolzen, Tachowelle ersetzt mit der aus dem Scheißhaus, Spritleitungen gewechselt, AHK verkabelt, Hupe umverkabelt….
Dann erstmal eine Probefahrt zum Balaton-Imbiß

Ja, er erregt Aufsehen. Während der Dönereinnahme kamen die ersten von der anderen Straßenseite herübergelaufen, um ums Auto zu laufen und zu rätseln, was da vor ihnen steht. So solls sein 😉

Nun, der Bock ist immer noch zu laut und zu rauh. Wir haben vorsichtshalber einmal den Getriebeölstand überprüft – Was ein Aufwand diese Drecksschraube herauszubekommen – war aber ok. Kofferraum eingeräumt, Winterschlappen mit reingepackt (35i-Räder) und dann ab nach Mainz damit.
Heute Morgen habe ich die Kiste dann zu einer freien Werkstatt gebracht, um dort Spur einstellen zu lassen und die ESP sollen sie gleich mal miteinstellen, die hatte ich damals am Scheißhaus ja nur nach Gehör eingestellt. Die sollen in der Werkstatt dann gleich mal drübersehen, ob alles paßt für den TÜV – sollten die ihr ok geben, dann gehts morgen zur Prüfstelle. Langsam wirds spannend…

6 thoughts on “he is on the Road!

  1. Wenn er etwas rauh läuft, dann liegt es vermutlich an meinem Wagenheber, der noch unterm Auto klemmt… die Metallräder machen einen furchtbaren Krach, ich werd die bei nächster Gelegenheit gegen Gummiräder austauschen 🙂

  2. Hi Kle, klar, ESP kann man brauchen bei dem Wetter, glücklicherweise funzt die Elektrik bis auf die ESP-Kontrollleuchte, haben wir doch wieder was vergessen;-)))

    Tach Jürgen,
    an Deinem Wagenheber kann?s nicht gelegen haben, der steht auf Hochglanz poliert in der Ecke und wartet auf Abholung;-))))
    Kle hat doch jetzt seinen eigenen, behauptet er zumindest*smile*

    Hola Calli,
    der Nebel stammt definitiv nicht vom QP, der lief nämlich gar nicht.
    Der eigens für die erste Fotosession engagierte Fotograf hatte ne Kippe in der Hand und bei der Saukälte hätte er auch die Luft anhalten müssen.Na ja, wie so oft im Leben, gutes Fachpersonal ist eben schwer zu finden;-)

    So long, bess demnähx….

    Joschy

  3. Moin Joschy,
    Du hast ja keine Ahnung, wie sich das Ding auch mit abgestelltem Triebwerk in Nebel hüllen kann. Dessertstormoptik, Stealthtechnologie, bin gespannt, was noch kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.