Rauputz

Scheiß Alublech. Was habbich rumtelefoniert. Metallbauer, Küchenstudios, Musikhäuser, … Irgendwie schien es wirklich niemand zu haben. Jeder irgend nen flotten Tipp auf den Lippen, der auch nix brachte.

Auf dem Weg in die Werkstatt dann beim Bauhaus Baumarkt vorbei, Härter für Spachtel holen, der ausgegangen war und was steht da im Regal: „Rauputzblech“. Ganz normal im Baumarkt. 1 Blech 30cm x 1m 11,26 Euro. Nich billig aber ich hatte keinen Bock mehr weiterzusuchen, also 2 Stück gekauft.

Und dann ab in die Werkstatt. Erst einmal ne Papierschablone gemacht.

Auf dem Rauputzblech angezeichnet und ausgeschnitten mit der Flex. Dabei is mir ein Stück der Milimeterscheibe abgeflogen – das erste mal, daß mir das passiert ist. Glücklicherweise „nur“ an den Oberschenkel eingeschlagen. Hose hat?s überlebt, aber das wird ein netter Bluterguss. Aua.

Dann erst einmal etwas Mike Sanders in die Klappe geschmiert. Das soll nicht mehr rosten.

Ja und dann eben draufgenietet. Das Blech war schon sehr widerspenstig, aber es ließ sich zwingen.

Die zwei Seiten und oben habe ich fertig bekommen.

Ich hab diesmal kleine 3mm Blindnieten genommen – hätte ich mal zu 5mm gegriffen. Die dünnen Nieten rissen teilweise viel zu früh ab, ohne sich richtig zusammengezogen zu haben. Ich hab einige wieder rausbohren müssen, weil sie einfach in den Löchern rumgeschlackert sind.

Jetzt noch unten verblenden und dann bin ich hinten fertig. ok, die Scharniere noch entrosten etc – es is eben ne elendige Frickelei. Aber schon jetzt sieht man von hinten nicht mehr, daß die Haube geändert wurde…

7 thoughts on “Rauputz

  1. Also mit diesem silbernen Blech kann ich mich nicht so recht anfreunden.. Sieht irgendwie aus wie silbern angesprayte Pappe. Ist nur meine Meinung dazu. Nieten sieht immer gut aus, aber dieses Silber… Naja, vielleicht sieht es in echt deutlich besser aus.

  2. Wohnwagenalublech hätte es nicht getan? Ist ne etwas andere Struktur aber dafür billig vom Schrotti
    Mal was anderes: Wie vertägt sich Spachtel eigtl mit Brunox-Untergrund?

  3. Soll’n der Spruch: „Jeder irgend nen flotten Tipp auf den Lippen, der auch nix brachte.“ Liest Du gelegentlich die Kommentare in Deinem Blog? Mehr als Bezugsquelle mit URL, Bestellnummer und Preis kannste doch nicht wirklich erwartet haben?

    Mit freundlichem Grummeln ;-), Ermel.

  4. @Ermel
    Ja, lese ich. Danke für Deine Recherche. Aber das, was Du da gefunden hast ist weiches Aluminium und deshalb leider ungeeignet. Das würde sich bei der leichtesten „Feindberührung“ verformen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.