Es gibt Lösungen, an denen tüftelt man etwas länger… (Bosch Felchn Part 4)

Irgendwie war ich den halben Tag in der Werkstatthölle. Der Detlev aus Bremerhaven, nebenbei Vorstand der Passat Kartei Deutschland, machte ne Art Passatschrauber Werkstatttour und war auch bei mir. Klar, er hatte auch was abzuholen bei mir. Ich hatte für ihn Felchn aus Finkenweiler weitertransportiert und er hat auch 2 Getriebe mitgenommen, die ich schon länger wie sauer Bier inseriert habe. Und so haben wir den Nachmittag zerquatscht über eigene und fremde Autoprojekte etc. Irgendwie war es dann Abend, als ich zum Schrauben kam. Ich wollte die Befestigung der Radkappen austüfteln. Material hatte ich besorgt. Unter anderem schmalen Flachstahl, den ich in 6cm kurze Stücke flexte. Dann in jeden Streifen 3 Löcher gebohrt.

Schade, daß dabei der 4er Bohrer, den ich verwendet habe, stumpf wurde. Samstag Abend 20 Uhr – woher bekommt man da nen neuen Bohrer? Man bekommt einen. An der Wundertankstelle, die auch Autoteilevertickert. Gab leider nur nen kompletten Satz – in der Not frißt der Teufel Fliegen.

Naja, Bohrer brauch ich immer wieder. Die werden bei mir nicht schlecht.
Dann hieß es messen. Die Streifen mußten auf die originalen Deckel der Zuhälterfelchn. Messen, ausprobieren, auch ma zwischendrin auf dem Holzweg sein – das erste mal stimmte der Abstand nicht, die Klammern waren zu nah beieinander, dann schlüpften die Klammern in die Kappen, was ein Entfernen fast unmöglich gemacht hätte, aber irgendwann hatte ich es raus. Die Stahlstreifen mit zwei Schrauben auf der Kappe verschraubt, die Streifen etwas nach unten gebogen, weil der Felgenstern auch gewölbt ist und am Ende die Klammern festgenietet. Die Klammern sind aus dem Käferzubehör – bei frühen Käferfelchn sind die auch aufgenietet.

Von oben sieht das dann so aus:

Ich habe tunlichst drauf geachtet, so symmetrisch, wie möglich zu arbeiten, um keine Unwucht reinzubekommen. Alle Streifen haben die gleiche Länge, die gleiche Position, die Schrauben sitzen an der gleiche Stelle etc.

Beim vorletzten Loch brach der neue Bohrer ab. Beim vorletzten Loch des ersten Deckels wohlgemerkt. Na immerhin habe ich jetzt einen Deckel fertig, um die Bosch Felchenstory schreiben zu können.

So sieht der Deckel dann montiert auf der Felche aus.

Die Schraube zum Befestigen des Deckels habe ich improvisiert – die originalen Schrauben habe ich, die brauchen aber ein Spezialwerkzeug zum verschrauben – und das habe ich nicht. Zum Testen mußte der Deckel aber fest drauf sein, sonst rutschen die Halteklammern in die Radkappe. Und die dann abzubekommen…

Jetzt flutsch die Radkappe drauf, so wie sie soll.

[video:youtube:3ZT4MF8DWEM]

Hält auch ganz gut, wie man sieht. Tja – und das brauche ich jetzt noch 3x – hilft eben nix, da muß ich jetzt durch auf dem Weg zu meinen Bosch Felchn…

11 thoughts on “Es gibt Lösungen, an denen tüftelt man etwas länger… (Bosch Felchn Part 4)

  1. …wirft als fusselige Lösung mal Inbusschrauben in den Raum. Alternativ Spezialschlüssel kaufen – aber wer diese Felgen klauen will (wer will sowas überhaupt?) hat mit einem passenden Schlüssel wohl nicht das größte Problem… *g*

  2. P.S. Die Kappen müssen so bleiben!
    Die Schrauben für die Bleche würd ich allerdings noch kürzen… Okay, du willst die vermutlich nie wieder lösen aber Rost bei so kleinen Schrauben ist oft tödlich.

  3. Da kommen natürlich Imbusschrauben rein, hatte eben nur keine passenden zur Hand, als ich das probemontiert habe. Mit dem Schraubenzieher bekomme ich eine M10 Schraube nicht so fest, daß sie sich nicht wieder löst…

  4. Besonders schick finde ich, wie sich der kupferfarbene Felgenrand am Rand der Radkappe im Chrom spiegelt. Ergo: Radkappen unbedingt chrom/schwarz lassen, damit der Effekt bleibt!

    Findet jedenfalls: Ermel.

  5. hallo kle. ich wusste nich wohin mit meiner idee..
    also lass ich se hier ma ab.

    bzw. eigentlich ne frage.

    bekommst du auch moped und roller artikel in dein sortiment? so autohaus fickfrosch kennzeichenhalter für 50er versicherungskennzeichen oder ähnliches?

  6. @Sven das lohnt nicht. Damit sich eine Auflage von Kennzeichenunterlagen lohnt, muß ich mehrere hundert Euro investieren. Zweifelhaft, ob ich die je wieder hereinbekomme…

  7. schade.. na dann wenn ich deine erlaubniss bekommen könnte, würde ich mir soetwas gerne elber anfertigen.

    aber nur wenn du nichts dagegen hast dass ich deinen autohausnamen verwende!

    @ Putzmeister das is auch eine elegante idee.. werd ich evtl uch mal antesten wenn ich vom kle grünes licht bekomme!!!

  8. das freut.. dann werd ich mich bei gelegenheit mal bei machen.
    gewerblich hab ich nix am hut.. wenn wer sowas in der art will, dann verweise ich ihn auf dich!!! ☺☺☺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.