Testphase

Ich hab mir weiter den Kopp zerbrochen, wie ich die Winterfelchn gestalte. Bei eBay nach Nabendeckeln gesucht von Autos mit Lochkreis 4×98, also Fiat, Lancia, Alfa Romeo und stieß dabei auf Nabenabdeckungen, an die ich gar nicht gedacht habe – die hatte ich im Flur hängen!

Alfa Romeo Nabendeckel

Ich hab 2 kleine und 2 großem wobei die kleinen wohl mal abgedreht wurden. Und ich dachte, ich muß die anderen 2 auch abdrehen lassen.

Alfa Romeo Nabendeckel

Denkfehler! Die großen passen. Denn durch die Radschrauben werden die gehalten, die kleinen klappern wahrscheinlich.

Alfa Romeo Nabendeckel

Optik paßt. Die werden es! Die kleinen muß ich eben irgendwie festkleben, das bekomme ich schon hin.

Natürlich habe ich die restliche Tür noch mit der GT-Schwarzlackierung versehen.

GT Style

Innen das rot nervt jetzt, aber da habe ich schon eine Lösung, warte auf Material…

Nächstes Problem: Die Luftführung für die Mattighutze mußte angepaßt werden. Die sitzt ja auf der Lüftung und es wäre ja doof, wenn ich immer Luft vom Motor reinblase. Nicht nur doof, sondern sogar gefährlich.

Als Basis habe ich einen passenden Scheibenwaschbehälter gesucht – in dem Fall von einen Passat 32B (ach!) Variant Heckwischer.

Scheibenwaschbehälter

Nach und nach beigeflext, bis das die Form gepaßt hat.

Luftkastenerweiterung

Abgedichtet soll es mit einer Heckklappendichtung werden – welchen Spenderwagen ich nutze, muß ich nicht nochmal nennen, oder?

Luftkastenerweiterung

Den originalen Luftfilterkasten mußte ich natürlich aussägen. Anprobe – paßt!

Luftkastenerweiterung

Befestigt habe ich das Ganze mit Sikaflex.

Luftkastenerweiterung

Oben kommt dann nach dem Aushärten die Passat Kofferraumdichtung drauf und dann sollte das einigermaßen dicht sein – also so dicht, wie original.

Der Karren ist lackiert, demnäxt geht?s dann weiter. Die komplette Karosse soll ja in Sackleinen verkleidet werden. Wie ich es befestige, weiß ich noch nicht sicher. Also mache ich weiter Tests. In den Klarlack drücken klappt nicht, das hebt sich an Sicken wieder.

Klebetest

Den Lack antrocknen lassen, bis er fürchterlich klebt und dann reindrücken ist deutlich besser – das sieht gut aus.

Klebetest

Leider hob sich das später auch noch. vielleicht noch länger antrocknen lassen, bevor man es reindrückt?
Andere Tests: Sprühkleber. Ich habe 2 ausprobiert.

Klebetest

Das lasse ich jetzt erst einmal antrocknen und teste das nächste Mal, ob das der Klarlack wieder anlöst. Hab mir auch Stoffmuster von leichterem Sackleinen angefordert, vielleicht, wenn das Material etwas dünner ist und trotzdem die Optik hat – irgendwie muß das zu schaffen sein…

9 thoughts on “Testphase

  1. wenn du es noch leichter und lockerer brauchst für Biegungen und vor allem in Rundungen , empfiehlt sich ein leichteres Gewebe was nicht ganz so dicht gewebt ist. Nimm als Suchbegriff anstelle von Sackleinen mal Fassonleinen, da solltest du entsprechendes finden…

  2. Offengestanden gefällt mir der Panda in creme mit schwarzer Fensterzone und den hübschen Felgen jetzt genau so wie er ist. Die Nummer mit dem Verkleben von Leinen halte ich für optisch-ästhetisch sehr gewagt. Und wird das nicht mit der Zeit schimmeln und stinken wie gammelige Kartoffeln ?

  3. @Deuterium
    Harz hatte ich auch schon bei meinem Kopfkino dabei. Das ist leider etwas sehr zähflüssig, um es wirklich flächig zu verarbeiten. Bedenke: Ich brauch das komplette Auto. Ganz raus ist die Idee aber noch nicht.

    @Monsterbacke
    Fassonleinen ist mit in meiner Anforderungsliste dabei gewesen für Stoffmuster. Hab diverse Materialmuster angefordert, hab bei eBay nach Sackleinen gesucht und dann wieder die anderen Bezeichnungen der Artikel gesucht, wie eben Fassonleinen, Federleinen, Juteleinen, … Aber danke für den Tipp

    @Rollatro-Biker
    Mir gefällt das Zwischenergebnis auch, aber das ist mir eben noch zu normal. Und schimmeln/stinken wird da nix, das wird ja noch mit Klarlack getränkt zur Versiegelung.

  4. Federleinen solltest du direkt vergessen, das ist viel zu dicht und schwer, das ginge nur auf ganz glatten Flächen…. ein reines Fassonleinen hast du auf deinen gezeigten Mustern noch nicht dabei, das wäre wesentlich weitmaschiger… such nochmal weiter… oder geh mal zum Polsterer umme Ecke in Mainz, da sollte es doch was geben…

  5. hab mit sprühkleber immer miese erfahrungen gemacht, wenn es darum ging, zeugs wirklich fest irgendwo dran zu bappen. bin mit antrocknendem klarlack ebenfalls deutlich besser gefahren. ist eigendlich ne zweite klarschicht als versiegelung gegen wasser und schmutz auf dem stoff angedacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.