Balken sind in der neuen Halle

Die Balken, die gestern quasi auf der Strecke hängen geblieben sind, sind inzwischen glücklich in der neuen Halle gelandet.
Wir haben auch Aufwand getrieben. Zunächst haben wir bei den Backyard Kustoms Ginsheim noch Lampen gesucht. Gut, wir haben etwas gefunden, unter anderem eine Blinkleuchte, die 5 Monozellen brauchte – also schnell mal zum Schlecker – die hatten nur die guten Varta für 4,99 der 2er Pack und ich brauchte 5 – also 14,97 – 30 gefühlte DM für Batterien, die mal 20 Minuten halten müssen… Aber ehe wir wieder angehalten werden.
Wer die Backyard Kustoms Ginsheim nicht kennt, das sind die hier:

Auf dem Bild fehlt nur der Fox, nehme an, der hat das aufgenommen.
Der Hänger stand glücklicherweise genau so da, wie abgestellt. Wir haben dann erst einmal eine Dachlatte hinten quer festgeschraubt und mit Spanngurten und einem Ochsenstrick gesichert. 2 zusätzliche Dachlatten (nicht die dünnsten) haben wir noch von oben verschraubt, die Blinkleuchte hinten in die Mitte, eine Taschenlampe mit rotem Vorsatz hinten am Eck und eigentlich wollten wir das Kennzeichen vom Hänger schrauben und hinten ans Heck, aber Pustekuchen, das waren Sechskantschrauben und wir hatten keinen 8er Schlüssel. Also mit Edding ein Kennzeichen gemalt und das auch hinten dran genagelt. Und auch der fehlende rote Zettel war auch dran – doppelt gemoppelt hält besser. So könnte es losgehen. Also ab auf die Piste. Ich vorneweg und der Gojowy hinterher.
In Ginsheim bog die Polizei vor mir in die Straße ein – ich habe sie passieren lassen – sicher is sicher, auch wenn sie heute weniger zu motzen gehabt hätten. Auf halber Strecke ruft Gojowy durch, die eine Heckleuchte wäre ausgefallen. Also raus auf eine Tanke und Fehler gesucht. Wir haben ihn nicht gefunden. Auch eine Heckleuchte meines 32BQP war ausgefallen – auf der anderen Seite. Wenn ich aber jetzt so überlege, es könnte die Sicherung sein und nur die Drähte vertauscht.

Letztendlich kamen wir heil an der Halle an. Leisten weggeschraubt, Riemen ab und abgeladen. Die Länge reicht dicke, das wird was am Samstag.

Dann den Hänger umgeparkt – die Altstadt ist nicht wirklich etwas für breite Anhänger. Meine Fresse ist das eng. Und die Frittenbude war schon dicht, als beim reichen Schotten gegessen. Der Mäckes ist in Laufnähe der neuen Halle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.