Die Reifen können drauf

Am Sonntag habe ich die Felchn innen noch schwarz gelackt. Nu können die Reifen drauf.

Reifen werden 205/50/15. Da habe ich noch nen Satz liegen, die stammen von meinem Passat 35i, den ich mal hatte. Die Räder kommen dann vorne auf den Kübel. Ob das unter die originalen Flügel paßt? Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht. Wenn nicht, muß ich die Kotis eben verbreitern, wie die hinteren – die sind ja auch um 10cm breiter:

Da hatte ich damals ein Verkehrschild zerflext und festgenietet. vielleicht komme ich aber auch drumrum. Trotzdem habe ich mir auf der Veterama schon einmal Universalkeder besorgt. Der originale Keder taugt nicht bei den Verbreiterungen.

Wenn ich den da nicht brauchen sollte – der wird bei mir nicht schlecht. Fragt sich, was ich mit den Scheinwerfern mache, wenn ich die Kotflügel verbreitere – die Funzeln wandern ja dann nach außen – ob das noch gut aussieht?

Ich spiele innerlich mit dem Gedanken, sollte es nicht aussehen, Passat 32B Scheinwerfer reinzusetzen – die habbich jedenfalls noch im Fundus – oder runde Doppelscheinwerfer vom Ford Capri, die habe ich ebenfalls noch. Mit Fundus zu schrauben macht Laune 😉

10 thoughts on “Die Reifen können drauf

  1. @Dennis
    Nene, das geht garnich. Ma abgesegen davon, daß das zu wenig Platz zwischen Kotis und Front dafür is – mir gefällt das nich. Und so breit werden die Kotis sicherlich nich – geht vermutlich um 5cm – Du hast da geschätzte 20 drangepfuscht.

  2. Hallo KLE, die hinteren Kotis vom Jägerkübel hast Du aus einem Schild der ehemaligen Firma Cellop aus Hattersheim-Okriftel gemacht. Mein Vater war bei dem Laden der schon seit 1994 bankrott ist als Druckereileiter beschäftigt. Da werden erinnerungen wach. Wo haste das Schild dennn mal aufgegabelt? Hab’s meinem alten Herrn gezeigt der fand es cool.

    …Zufälle gibt’s

  3. @Franky
    Die Schilder sind aus Hattersheim, das ist richtig. Dort hatte früher ein guter Freund von mir seine Schrauberhalle in einer stillgelegten Fabrik. Ob das jetzt die Cellop war, oder eine Nachbarfirma, weiß ich nicht. Die Schilder lagen da auf jeden Fall rum, als er die Halle räumen mußte.

  4. es war die Cellop…. in meiner Halle stand angeblich die Druckmaschine damals, weil der Nebenraum, aus dem ich doch damals diese lustigen Regale mit den Stangen mitgenommen hatte, das war der Trockenraum…. ich erinnere mich gar nicht gern dran, die scheiß Werkstatt hat mich summa ca. 30.000Dm gekostet und neulich mußte ich wegen der Scheiße sogar noch vor Gericht aussagen….

    Bernd, laß die Finger von der Position der Lampentöpfe, das wird häßlich, schneide ganz außen knappam Topf vorbei, dann kannst du auch gut ein gerades Blech einsetzen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.