Orange.

Gestern war es so weit. So unter dem Motto “Aber jetzt zerbeiß ich´s” habe ich die Farbrolle geschwungen, um den Prolo komplett in Orange zu tauchen. Klar, natürlich mit der Rolle. Quick & dirty. Kaschiert ein paar Fehler, genau wie das samtmatte Finish des Lacks.

Klar ging es um die Beifahrerseite, aber endlich auch die Heckklappe.

Der Wagen ist jetzt rundum wieder orange.

Was freue ich mich jetzt, die Karre endlich wieder zusammenzuschrauben. Wobei auch noch ein paar scheiß Aufgaben auf mich warten, wie die zweite Bremsleitung hinten, die natürlich auch rostig ist. Die Bremse vorne will ich auch machen, die ist an der Verschleißgrenze etc. Da sind einige Verschleißteile dabei, die noch die ersten sein könnten – und das bei einem 31 Jahre alten Auto…

Share:

3 thoughts on “Orange.

  1. Jaja, die guten alten 80er Jahre….. 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=W9cEQ6U33d8

    Achso – nochwas: schonmal in den Kalender geschaut? 22.OKTOBER…und gestern Nacht schon nahe bei Null Grad. Nur weil Du eben so am aufzählen warst, was Du noch alles am Prolo erledigen willst / musst. Wär’s da nicht Zeit sich mal nebenbei schnell ‘ne Winterkarre zu holen? So als Übergangsauto bis die eigentliche Winterkarre fertig ist. Vielleicht steht ja irgendwo in der Nachbarschaft irgendwas für 100€ rum oder so. Dachte da so an Steilheckpolo 😉 Am besten in Rot oder Manilagrün, weil dann könnte / müsste man den Übergangskarren ja nur mal eben schnell, weil so kann man ja absolut nicht rumfahren….hihi. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.