Paint it black…

Da waren doch noch Löcher? Irgendwann kann man gewisse Arbeiten nicht mehr vor sich herschieben. Gestern mußten die letzten Zierleistenlöcher dran glauben. Waren ratz fatz zugebraten.

Dann käme eigentlich das Verspachteln. Eigentlich hatte auch noch genug Spachtel in der Werkstatt, wenn mir da nicht so was Dummes passiert wäre.Beim Rangieren der Leiche war die Dose irgendwie im Weg…

Halten aber wirklich nix mehr aus, diese modernen Spachteldosen. Sauerei. Hätte soviel noch spachteln können, wie etwa die eine Stelle oben über der Seitenscheibe Fahrerseite.

Ich hatte ja vermutet, daß an der Ecke es bescheiden beizuschleifen ist – es ist noch bescheidener…
Eigentlich wollte ich ja rundum oben schwarz lackieren. Auf der Fahrerseite ging das nun nicht. Aber ich bin wahnsinnig ungeduldig, also machen wir nur die Fahrerseite…

…und die Heckklappe.

Is schon erstaunlich, um wieviel hochwertiger der Bock wirkt, wenn dieses unsägliche blau verschwunden ist. Also nur auf der Beifahrerseite.

Auf der Fahrerseite hat nur der Rahmen der Fahrertür etwas Lack abbekommen.

Dabei habe ich mir natürlich etwas gedacht. Wenn der Lack trocken ist, kann ich die Scheiben wieder in die Türen einsetzen und die Heckscheibe einbauen. Den Rest schwarz lacke ich, wenn die eine Spachtelstelle fertig ist. Ich will keinen Ansatz im Lack haben…

2 thoughts on “Paint it black…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.