Putzteufel

Ich habe immer noch keinen festen TÜV Termin. Leider war “mein” Prüfer, mit dem der Umbau eben abgesprochen ist, die vergangene Woche komplett im Außendienst. Aber immerhin ist ein Prüftermin für den kommenden Samstag angedacht. Kann der Prüfer definitiv nichts dafür, aber es nervt mich schon ein wenig, dass ich noch nicht auf die Gasse darf. Wäre eben Fahren ohne ABE. Direkt zum TÜV wäre die Fahrt legal.

Aber es waren noch keine Sitze drin. Bevor ich die einbaute, stellte ich fest, es war der Teppich hinter dem Beifahrersitz nass. Wie das Wasser dahin kam? Keine Ahnung. Ich habe es trotzdem erst einmal trocken gelegt mit dem Heizlüfter.

Das Bild täuscht übrigens – da ist nichts geschimmelt.

Der Fahrersitz wackelte etwas vor dem Ausbau – VW Krankheit: Die Gleitstücke an den “Kufen” des Sitzgestells. Auch wenn es Opel Hocker sind, darunter sitzen VW Teile. Ab und an sortiere ich ja tatsächlich Teile und ich habe einen Sortimentskasten mit Sitzkleinteilen.

Kostet zwar nicht soooo viel so ein Gleitstück, aber einfach in die Kiste greifen zu können, ist einfach praktisch.

Dann hieß es das Auto aussaugen. Ich wollte eigentlich meinen Staubsauger von zu Hause mitnehmen, da wurde einer zum Verschenken angeboten in einer Free Your Stuff Gruppe. Konnte ich kostenlos einsammeln. Ich liebe solche Gruppen. Nun habe ich fest einen Staubsauger in der Werkstatt. Und jetzt konnten beide Sitze wieder ins Auto wandern.

Auf dem Beifahrersitz liegt der DZM, den ich eigentlich noch einbaue wollte. Habe ich geschenkt bekommen unter der Bedingung, den in den Prolo zu setzen. Mal sehen, ob ich das vor dem TÜV noch schaffe.

Was ich geschafft habe, war Putzen, putzen, putzen. Die Scheiben sind einigermaßen sauber, wie viele weitere Bereiche des Innenraums – 2 Rollen Küchenrolle und eine halbe Flasche Glasreiniger später. So, wie auch das Armaturenbrett.

Eigentlich wollte ich ja noch die zweite Radschale suchen. Aber die Polo Radschale hab ich die nicht gefunden. Ich hoffe darauf, dass die mich direkt anlacht, wenn ich das nächste Mal in die Werkstatthölle reinschneie…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.