Reifenvernichten im Taunus

Ein Kundenparkplatz und drumrum noch ein paar andere Parkplätze, alte Autos mit diggen Motoren, lecker Essen und Getränke zu fairen Preisen. Was will man mehr? So passiert heute in einem Industriegebiet nahe Frankfurt. Gut, einige hatten weniger Glück, ihnen ging die vordere Bremse fest und sie versuchten trotzdem vorwärts zu kommen, was sehr komische Effekte hatte…

Keine Ahnung, wo man da die Profiltiefe nachmißt :.

Aber es gab auch genug Autos ohne so absonderlichen Pannen.

…um nur einige zu zeigen. Gut, bei dem war wohl das Fahrwerk am Sack 😉

Es gab lecker Spanferkel – Portion für 3 Euro + 50 Cent für Salat dazu. Ich hätte ja ne zweite Portion gegessen, doch dann kam ER, der Wagen, der mir etwas auf den Magen schlug. Ein Raumschiff aus einer anderen Welt oder einer anderen Zeit. Haltet Euch fest, ich hab den live und in Farbe gesehen, Den gibt es wirklich. Der Capri des Jahrtausends.

Eine Höllenarbeit, der König des Trashes – nur befürchte ich, der meint das wirklich ernst.

Engelmannspiegel zu Tode gedremelt.

Tief aus den Regalen das Billigtunings.

Der Mann muß richtig dicke Eier haben, um mit sowas rumzufahren.

Vollgestopft mit Hifi Equipment. Man achte auch auf die Chromleisten auf dem Gurkenhobel – ja keinen freien Platz lassen!

Der Innenraum – alles mit Fake-Riffelblech.

Auch außen – überall riffelt sich das Blech und die Flames sind kein Airbrush – das sind Aufkleber!

Das ist 80er Jahre Tuning mit Unterstützung von Mitteln der heutigen Zeit.

Sorry, daß ich Euch die Bilder von dem Auto so gnadenlos vor die Nase zaubern mußte. Das ist wie ein Unfall, man findets schrecklich, kann aber einfach nicht aufhören, hinzusehen… Ich blieb bis zum späten Nachmittag da, das Wetter hielt, auch wenn Schauer gemeldet wurden. Auf der Heimfahrt kam ich dann in ein Weltuntergangsgewitter. Gut, daß ich nicht, wie ursprünglich geplant, mit dem Kübel gefahren war…

29 thoughts on “Reifenvernichten im Taunus

  1. Hahaaaaaaaaaaaaa……………….jetzt hast ihn auch mal gesehen. Der Kasten ist so dermaßen Übel…..

    Ist auf vielen Treffen in der Umgebung dabei. Meist mit seinem Kumpel mit so einen silber/blauen Capri. Der ist fast genauso schlimm verschlimmbastelt wie der Schwarze.

    Echt schade um die sonst so schönen kultigen Autos…

    So trashy und rattig kannst (und willst Du zum Glück) gar nicht bauen um das zu toppen. Ich kenne diese Kisten schon jahrelang (leider), daher kann mit so vieles gar nicht mehr schocken….*ggg*

  2. An dem Capri ind ja viele Spielarten, vom 80er-Jahre-Proll-Look über Ost-Block-Tuning bis Ankara-Style, da treffen Edelstahl-Radläufe auf Spoilerwings, der Folienhändler is genauso glücklich wie der Fake-Riffelblech-Produzent…ismir übel!
    Aber wo sind da „rattige“ Elemente dran? Mix mattes, nix kariertes, keine Weißwände, kein Dachträger, nich mal ne kleine 76,… ergo keine Ratte! 😉

  3. Also ich find den Wagen extrem geil!!! Allerdings definitiv mit dem Trash-Hintergedanken, das ist nämlich wirklich ein absolutes Raumschiff! Das Einzige was doof ist, ist dieses Fake-Riffelblech. Da muss man schon Echtes nehmen finde ich. Trotzdem hat da jemand aus 1000 beschissenen Einzelteilen ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk gemacht. Respekt.

  4. Der Gaul auf der Haube ist ja richtig geil! Nichts vom Mustang-Ponny oder schweren Schlachtross – nein einfach nur ein Pferd… aber mit Riffelblech geht da noch was.

  5. Ob ich mich trauen würde, in dem Ding durch die Gegend zu semmeln, kann ich net sicher sagen. Net ganz mein Stil… Aber geil ist die Möhre auf jeden Fall! 😀

  6. …ich find den Eintracht-Kleber am Heck des Buick um ein vielfaches geschmackloser als den gesamten Capri…

    Aber u
    über Geschmack lässt sich bekanntlich wunderbar streiten.

    @michamatik: Is es nur dann ne Ratte wenn alle von dir beschriebenen Klischees zusammenkommen? Find ich zu simpel gestrickt. Dann kann ja bald jeder ne Ratte, frei nach Kochrezept (man nehme 3 Meter Karo-Kleber, eine Dose Mattlack etc…)

  7. Deswegen ja das 😉 dahinter. Was ich beschrieben hab is die typische Ebay-Ratte. Willste nen Verbrauchtwagen loswerden, mach das oben beschriebene und nenn es Ratte.
    Meine Defintion von Ratten findeste in der Fusselwiki.
    Aber mit Ratten hat der Capri nix zu tun. Find ich…

  8. Ich hab nie gesagt daß der Capri ne Ratte ist, aber was ich damit meinte selbst die übelste Ratte kann nicht so schocken wie dieser unumstrittene „King of Kirmes“. *g*

    Und dieses Kirmes, hat sicher weitaus mehr als 20? gekostet..da stecken mindestens drei A.T.U?s und fünf Baumärkte drin…

  9. Hallöchen da draussen ……ich hoffe auch IHR Kommentatoren geht genau so mit KRITIK um,,wie IHR sie verteilt. Auch ich war auf dem besagten Treffen….ich erinnere mal an das MOTTO.. KEINE LUST AUF IRGENTWELCHE ANONYME TREFFEN,,ABGEFAHRENE KISTE,,TÄTOWIERT BIS ZUM HALS,,OB AUF KETTEN ODER 6 RÄDER,,ROSTLAUBE ODER IRRENKUTSCHE,,,so stand es im Flayer zu lesen. Das Besucher im Nachhinein dermaßen über andere Besucher herziehen sogar dabei unter der Gürtellinie ausschweifen, läßt schon mal aufhorchen. Das da so ein IRRER mit seiner RÜBE unter diesem MOTTO auftaucht ist also auch erklärlich. Aber sind wir dazu berufen gleich das BEIL zu schwingen. Ich schreibe und fotografiere auch frei für einige Zeitschriften,,aber nie–noch nie habe ich mich soweit herabgelassen. Ich habe für EUCH den Mann ausfindig gemacht und IHM mal so Eure KOMMENTARE in Kopie vorgelegt…als erstes bietet er 100,00 Euro wer mehr als 1 KILO Riffelblech am KFZ findet. Dieser Mann saß 1970 schom Capri da war so mancher von Euch noch garnicht geboren. Er besitzt einige und auch noch im ORIGINAL,,darunter den 3,0 RS . Der besagte Capri soll die Verbindung von DISCO und Auto der 60//70 darstellen deswegen die Showeffekte. Als aus den USA die Chromwelle rüberschwappte waren diese Jungen damals zu arm . Einen Mustang wer konnte sich den leisten. Man fuhr Capri den sogenannten DEUTSCHEN MUSTANG. Das dieser ominöse Capri nicht jedermans Geschmack ist soll dahin gestellt bleiben, aber haben wir alle das Recht den Mensch gleich in den Boden zu stampfen,,wo sind die in Stein gehauenen Regeln über CAPRISTATUS wie einst MOSES Gottesregeln verteilte. Hat unser FOTOGRAF und BETREIBER der Seite diese REGELN geheiligt, gut er hatte Magenschmerzen beim Anblick, dann sollte er auf ARZTHELFER umschulen. Ich hoffe, er verträgt auch KRITIK oder kann dieser Mensch nur austeilen. Das beschämenste an dieser Sache ist, dass man wartet bis nach dem Treffen und dann vom Leder zieht und nicht an Ort und Stelle.. Sind wir MÄNNER von EHRE oder DUMMSCHWÄTZER !!! Ich habe in der SCENE seit 87`so manches abgefahrene KFZ zu Gesicht bekommen, aber einen Kommentar in beleidigender Art,, den habe ich mir weiß Gott noch nicht erlaubt. Da fahren Capris mit AUDIGRILL, BUNTLACKIERT,BMW MOTOREN,MERCEDESKARROSSERIETEILE; bestückt mit Mustangteilen noch und noch,,,wollen wir die auch gleich mit in die Wüste schicken,,ein trauriger Verein seit IHR lieben KOMMENTATOREN,,dann muß man zum Treffen der Briefmarkensammler gehen,,laßt uns zurückkehren zum EIGENTLICHEN, dem Spass am AUTO und seinen verrückten IDEEN, anstatt in unsachlicher Art und Weise zu polemisieren.

  10. Als kleines EXTRA noch hinzu…
    Mir wurden beim Besuch des Mannes vorgelegt,,,
    1 Wertgutachten KFZ-ING. Dr.MÖLLER–24.800,–Euro,,zugelassen bei der VERS. als SHOW-CAR. Bis auf die irren CHROMFOLIENspielereien, CAPRI im ORIGINALZUSTAND.
    Verbaut,: 860 mtr. Kabel,19 Schaltrelais,46 Widerstände,1600 LED,4xPIONEER OvalLS,4xLANZAR OvalLS, 1 MONOBLOCK,6x2KANALENSTUFEN,Hydraulikeinheit für SCHOWBÜHNE, 16 FLASHER,8 STROBOBLTZER, 2BILDSCHIRME DVD,2×38 SOBWOOFER,4 LICHTORGELN,1xNEBELMASCHINE 12VOLT, 4xINFINITY-HOCHTONEINHEIT,JVC-RADIOEINHEIT,2,3LTR:V6 modifizeirt, Sportauspuff, tiefergeegt,Chromfelgen,Stephan-Lampengrill,doppelte Rückleuchten, also nix da ATU oder BAUHAUS, ich habe mal nicht schlecht gestaunt,,BAUZEIT–3Jahre.—meinen RESPEKT hat der TYP.Totz der Belewidigung — wer schauen will, bei mir gibt es die Anschrift !!

  11. „Das dieser ominöse Capri nicht jedermans Geschmack ist soll dahin gestellt bleiben, aber haben wir alle das Recht den Mensch gleich in den Boden zu stampfen,,wo sind die in Stein gehauenen Regeln über CAPRISTATUS wie einst MOSES Gottesregeln verteilte.“

    Wer hat den Mensch in den Boden gestampft?
    Die Kommentare bezogen sich allesamt auf sein „Auto“.
    Wer soweit von der Serie abweicht, muss mit Reaktionen rechnen, die evtl. auch weh tun!

  12. @WOLF LE BLANC

    Der Capri spaltet die Meinungen. Das sollte dem Besitzer oder Erbauer klar sein, evtl. sogar gewollt. Extreme Wagen provozieren extreme Reaktionen. Was hätte man vor Ort machen sollen? Ihm aufs Maul hauen? Sicherlich nicht. Ihn fragen: „Darf ich den Wagen in meinem Blog verreißen?“. Finde ich übertriebene Political Correctness. Er stellt dieses Auto öffentlich aus, also muß er auch damit leben, daß öffentlich darüber diskutiert wird. Mit der Bierflasche in der Hand auf dem Treffen oder eben im Internet.

    Es ist seine Karre, sein Geschmack, er wollte die Karre so, also soll er so mit rumfahren. Das ist sein gutes Recht. Er kann aber niemandem vorschreiben, daß er den Wagen toll finden muß. Ob das authentisch ist oder nicht, beeinflußt das Geschmacksempfinden anderer wenig. Wobei authentisch ist ein 60/70er Jahre Discowagen mit DVD Monitoren wohl kaum. Ich fand den Wagen durchaus als Bereicherung, er sorgte sowohl auf dem Treffen auch als im Bericht für Gesprächsstoff. Er darf zu solch einem Event gerne hinkommen, aber wird mit der Teilnahme an einem Event jedem sofort ein Maulkorb angelegt? Muß man einen Wagen gut finden, nur weil er dazugehört? Keiner bei der Veranstaltung wäre auf die Idee gekommen, ihn da wegzujagen oder ihm zu verbieten, auf den (zu dem Zeitpunkt schon komplett gefüllten) Parkplatz zu fahren. Das Treffen war offen und ich denke, ich kenne die Veranstalter, sie hatten da nicht im mindesten was dagegen, daß er da war.

    Ich (Schreiber des Berichtes und Fahrer des beigen Passat mit Käfer Stoßstangehörnchengrill) bekomme für meine Karre auch genug Kritik, manche finden den Wagen auch affig. Und? Manche äußern das auch öffentlich in Foren oder wo auch immer. Kann ich mit leben. Das ist mein Auto, wie es MIR gefällt, ebenso ist es der Capri wie er dem Besitzer gefällt.

    Deswegen ein Faß aufzumachen, was die Kritik soll, finde ich übertrieben. Denke mal, der Erbauer hat den Arsch in der Hose zu der Karre zu stehen und wenn er nicht vollkommen blind ist, weiß er auch, daß der eine oder andere die Karre vorsichtig ausgedrückt grenzwertig hält. Nicht nur hier im Blog, sondern auch in diversen Foren, die auf diesen Beitrag verlinkt haben.

    Jetzt hier mit Ehre zu argumentieren is doch lächerlich.

    Und als Nachtrag – Dein zweiter Kommentar kam während ich meine Antwort getippt habe – die Einkaufsliste beeindruckt mich wenig. Ob ein Auto gefällt oder nicht ist keine Frage der investierten Kohle, sondern WIE sie eingesetzt ist. Ich bin mir 100% sicher, daß in dem Wagen eine Mörderkohle steckt, daß eine Höllenarbeit drinsteckt, habe ich im Bericht schon geschrieben. Trotzdem entsteht für den Betrachter der Eindruck des Billigtunings, weil das Fake-Riffelblech (Folie oder was auch immer das ist) eben bekannt ist von Billigfußmatten, geklebte Flammen bekannt sind von diesen Lochplatten-Verkaufstständern im Supermarkt oder dem Albrecht Tuning Katalog, als es den noch gab (oder gibts Albrecht Tuning noch?).

    Ums nochmal zusammenzufassen:
    – Keiner bestreitet, daß da viel Arbeit & Geld drinsteckt
    – Jeder hat das Recht, seine Karre so herzurichten, wie er es will
    – Niemand kann mir vorschreiben, was mir gefällt und was nicht

    Ich finde auch den Fiat Multipla häßlich – da habbich auch kein Problem damit, das öffentlich zu äußern. Das kannst Du gerne Fiat mitteilen.

    Ach ja – und ich hoffe, nie versehentlich von der Karre angefahren zu werden, denn die Aufbauten auf der Hutze vorne sind mehr als gefährlich bei nem Unfall – aber das nur am Rande. Einen regulären TÜV würde der Wagen so nie schaffen. Da wette ICH 100 Euro.

  13. kurz telefoniert….kurze Antwort, ein Mercedesstern bricht bei einem Neigungswinkel von 34Grad, der PUMA auf der Motorhaube bereits bei 32GRAD. Dieser Pferdaufbau bricht bereits bei einem Handschlag seitlich weg. Du kannst beruhigt am Straßenleben weiter teilnehmen..w.d.R BESITZER. Die große HUTZE ist sportliches Zubehör für CAPRI von Fa.SUHE.
    Immerhin ist Dir auch jedes Detail aufgefallen, auch kann man mit Gefallen und Misfallen gut leben…NUR DER TON UND DIE DUR sind ausschlaggebend, aber auch ich stimme Dir zu…wer sich der Öffentlichkeit stellt muß auch mit der Kritik leben können..ich habe den EINDRUCK gewonnen,,,DASS KANN DER ALTE KNABE ganz gut. Aber bei Deinen OLDIE-Projekten wünsch ich Dir gutes Gelingen – da hast Du meinen Respekt verdient…BIS IRGENTWANN MAL WIEDER:::ADIEU

  14. hab da mal ne ganz einfache frage.: Wenn der wagen doch achso viel gekostet hat, warum ist dann alles mit fakeriffelblech gemacht und nicht mit echten? warum sind die flammen geklebt und ned gebrusht? und was soll dann dieser tankdeckelaufkleber?

    Wenn man schon geld ausgibt, sollte man ned an den falschen enden sparen. und ob mir der wagen gefällt oder ned ist immernoch mein ding. mein auto gefällt ja auch nicht jedem, aber der sinn des tunings ist ja auch sein auto nach seinen wünschen zu veränderen das es jedem selbst gefällt.

    oder sehe ich das falsch?

  15. Nur mal so am Rande:

    Du schreibst echt als freier Redakteur für Zeitschriften?
    Wundert mich stark bei der Text-Strukturierung und der Rechtschreibung.
    Kann es nicht viel eher sein, dass du entweder der Besitzer bist und es nicht zugeben willst oder uns hier alle nur verarscht?

    Egal, ob ich nun Recht habe oder nicht verstehe ich nicht ganz, warum du hier so einen Wind machst.

    So schlimm fand ich weder Bericht noch Kommentare.. eigentlich alles sehr human.
    Außerdem wurde oft genug betont, dass sich über Geschmack streiten lässt und es dem Besitzer gefallen muss.
    Also schalt mal ’nen Gang runter…

  16. Hier hat’s wohl einer nicht begriffen. Wenn einer mit einem 4er-Golf rumfährt, fällt er nicht auf und erhält auch keine Reaktionen aufgrund des Autos. Wenn einer mit nem alten Capri (original) rumfährt, fällt er schon mal auf: Den jüngeren als coole Karre von früher, den älteren als Auto aus der Jugend oder so. Wenn einer mit einem Capri in dem Stil herumfährt, provoziert er. Da wird kaum jeder sagen: „mensch toll sieht der aus, hast du gut hinbekommen!“, nur weil er viel Zeit und Geld in die Karre investiert hat. Da sollte man schon auch auf negative Reaktionen gefasst sein. Gibt ja auch unter den original-Restaurierern manche die finden, man sollte z.B. keine Gurte nachrüsten oder sonst was…
    Ich geh jetzt auch mal davon aus, dass der Wolf der Besitzer des Capris ist. Deshalb: Steh zu dem, was du baust, sei auf die Reaktionen aller Art gefasst und lerne damit umzugehen. Sonst kannst du es ihm ausrichten, ihr scheint ja schon viel Kontakt gehabt zu haben…
    Und ich darf auch noch betonen, dass sich über Geschmack nicht streiten lässt (es gibt ja auch Leute, die Jägermeister trinken!) und man mit seinem Geld, seiner Freizeit und auch seinen Autos machen darf was man will. Bei Polarisierendem einfach nicht erstaunt sein über Reaktionen…

  17. ..na da will ich doch glatt Antwort geben…dieses sogenannte FAKE-Riffelblech ist eine 1mm dünne Chromfolie, alle Teile wie Flammen sind aufgeklebt. So läßt sich alles Ruck-Zuck wieder entfernen und der CAPRI steht wieder einfach nur schwarz da im ORIGINAL. Wäre alles gepimpt und in echtem Riffelblech oder gebrusht wäre das nicht so ohne weiteres möglich. Da käme dann schon eine Neulackierung in Betracht. Ganz beruhigen kann ich den Kommentator weiter oben,,der BESITZER bin ich nicht und verarscht wird hier schon keiner..genau wie jeder hier, schreibe ich meine Meinung. Der OPEL-Fahrer kommt der Sache sehr nah, soll jeder sein Auto nach seinen Vorstellungen bauen..es soll sein eigen Gefallen finden.
    Ein Wort auch zum schreiben..KOMMENTARE werden in aller Eile in Steno oder in Stichpunkten niedergekritzelt, hat man den Kern der Sache auf Papier spielt die Utopie als Kammerzofe zur Tatsache. Im Anschluß setzt man sich mit seinem LEKTI zusammen und der BERICHT wird druckfertig ausgearbeitet..falls sich jemand an einem fehlenden KOMMA,DOPPELPUNKT oder AUSRUFEZEICHEN stören sollte. So, nun habt einen seeligen Abend und schlaft mit Eurer MEINUNG über SINN und UNSINN des TUNINGS friedlich !!!

  18. Hm, Wolf, wenn Du wegen der kleinen Lästerei hier schon son Wind machst, frag doch mal Monsterbacke, was in K70-Kreisen los war, als er damals den K70 zum Pickup umgebaut hat?!
    Da wurde er virtuell nich nur geteert&gefedert, sondern gleich auch noch kastriert, gebrandmarkt und gevierteilt! Da sind im Vergleich hier wirklich nur Komplimente verteilt worden.
    Frage mich, was Du damals alles für rhetorische Ergüsse und subjektive Vorwürfe ins Netz gestellt hättest, um Partei zu ergreifen?!

  19. Hihi, Ihr seid alle echt putzig. Und ich meine alle!. Es laufen genauso viele Besserwisser rum, wie es seltsame Autos auf den Straßen gibt. Jeder hat immer irgendwas zu meckern und am Ende interessiert es keine Sau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.