Höhenspielchen

Ich gebe zu, ich habe gleich 2x die hinteren Federbeine am Prolo aus- und wieder eingebaut. Ich wollte zwei Dinge erreichen: Erstens sollte es hinten wieder federn und entsprechend die Gummis kürzer sein und zweitens wollte ich, dass der Bock einigermaßen gerade steht. Vorne ist er ja deutlich höher gekommen, also musste er auch hinten hoch, sonst sieht es albern aus. Eigentlich stehe ich ja sogar auf ein Keilfahrwerk.

Ich denke, ich habe einigermaßen den Punkt getroffen, indem ich zwei Nuten höher gegangen bin.

Das Gutachten zu den Dämpfern deckt diese Verstellung ab. Habe ich mir vorsichtshalber auch vom TÜV Prüfer bestätigen lassen. Die Michelin Männchen Anschlagpuffer hab ich auf einen Körper gekürzt. Muss reichen.

Der Prolo ist jetzt hinten auch mit dem blosen Auge erkennbar etwas höher.

Dadurch, dass ich die Federn jetzt 2cm weiter zusammengedrückt habe, federt es nicht sehr viel. Federt aber. Bei eine Fronttriebler ist es dem Hörensagen nach gut, wen er hinten härter ist als vorne.

Da ich gestern erst in die Hölle gekommen bin, konnte ich erst da den neuen Endtopf ausladen. Eigentlich wollte ich da wieder das Bosi Endrohr aufschweißen, das am alten Auspuff ist, aber Pustekuchen!

Bei den kleinen Anlagen ist der Ausgang mittig, beim großen seitlich. Das passt nicht mit dem Rohr. Ich mag den Klang mit einem aufgeschweißten Rohr mit Absorber. Außerdem habe ich die Heckschürze ausgeschnitten für das gerade abgehende Rohr. Ich grüble noch etwas zu dem Problem…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.